• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Basketball

Umbruch: Ex-Basketball-Meister Bamberg trennt sich von fünf Spielern

02.07.2018

Bamberg (dpa) - Der frühere Basketball-Meister Brose Bamberg trennt sich nach einer enttäuschenden Saison von fünf Profis.

Wie die Franken bekanntgaben, werden die Leistungsträger Dorell Wright und Leon Radosevic, Europameister Ali Nikolic sowie Dejan Musli und Nachwuchsprofi Tibor Taras den Verein verlassen. Die Kontrakte von Topscorer Wright und Center Musli liefen aus, bei den anderen drei wurden Vertragsoptionen gezogen. Für Radosevic erhält Bamberg von einem anderen Verein eine Ablösesumme. Der neue Club wurde nicht genannt, zuletzt galt der FC Bayern als Interessent.

Die Bamberger wollen im Sommer einen größeren Umbruch vollziehen, nachdem das Team nach zuletzt drei Meistertiteln in Serie schon im Halbfinale der Playoffs gescheitert war. Brose holte dafür unter anderen den Letten Ainars Bagatskis als neuen Trainer.

NWZ Bundesliga-Tippspiel 20/21
Wer wird Tippspiel-König 20/21? Am besten gleich mittippen und jeden Spieltag um einen 50€-Gutschein von Möbel Weirauch spielen!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.