• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Englische Siedlungen: Bima will 270 Häuser sanieren
+++ Eilmeldung +++

Lindan-Skandal In Oldenburg
Englische Siedlungen: Bima will 270 Häuser sanieren

NWZonline.de Sport Basketball

Rasta Vechta will märchenhafte Reise fortsetzen

25.05.2019

Vechta Das Märchen von Rasta Vechta und seinen glorreichen Sieben soll in den Viertelfinal-Playoffs der Basketball-Bundesliga gegen Brose Bamberg an diesem Samstag (20.30 Uhr, Rasta-Dome) fortgesetzt werden. „Es gab eigentlich schon ein Happy-End. Aber jetzt wollen wir mehr“, kündigt Nationalspieler Philipp Herkenhoff an: „Alles, was jetzt noch kommt, ist Bonus.“

Nur 0,8 Sekunden fehlten Vechta am vergangenen Mittwoch im zweiten Spiel in der Best-of-Five-Serie in Bamberg, um mit 2:0 in Führung zu gehen. Doch es kam bekanntlich anders – in der Verlängerung unterlag das Team von Trainer Pedro Calles knapp. Nun will der tapfer kämpfende Aufsteiger, der in den vergangenen beiden Spielen verletzungsbedingt nur sieben Spieler einsetzen konnte, den zweiten Heimsieg in der Serie feiern. „Wir spielen in eigener Halle. Den Heimvorteil müssen wir jetzt sichern“, erklärt Herkenhoff.

Einfach wird es gegen den früheren Serienmeister aus Bamberg allerdings nicht. Denn wie schon in den beiden vorangegangen Begegnungen muss Calles weiterhin auf die Leistungsträger Seth Hinrichs, Michael Kessens und Tyrone Nash verzichten. Und auch eine schnelle Rückkehr von Clint Chapman auf das Parkett ist wohl ausgeschlossen. „Wir werden kämpfen und wollen in die nächste Runde einziehen“, sagt Herkenhoff dennoch.

Derweil hat Bayern München auch das zweite Viertelfinal-Duell mit den Löwen Braunschweig gewonnen. Der Vorjahresmeister und Hauptrundensieger setzte sich am Freitag vor den Augen von NBA-Star Dennis Schröder 84:74 (46:35) durch und kann schon an diesem Sonntag (18 Uhr/Sport 1) in eigener Halle den Einzug ins Halbfinale perfekt machen.

Erfolgreichster Werfer war Braunschweigs Christian Sengfelder mit 28 Punkten. Für die Bayern erzielte Derrick Williams 17 Punkte.

Niklas Benter Redakteur / Sportredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2031
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.