• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Basketball

Vechta sichert sich Playoff-Heimrecht

02.05.2019

Vechta /Bremerhaven Aufsteiger Rasta Vechta hat am Dienstag für den nächsten Meilenstein in der Basketball-Bundesliga gesorgt. Das Überraschungsteam bezwang Mitaufsteiger Hakro Merlins Crailsheim in einer heiß umkämpften Partie mit 95:92 (50:42) und hat damit einen Platz unter den Top-vier-Mannschaften der Hauptrunde sicher.

Damit beginnt der Club in der ersten Playoffrunde mit einem Heimspiel. „Ich kann meinen Jungs einmal mehr dafür danken, wie sie heute gekämpft haben“, sagte Trainer Pedro Calles. Bester Werfer von Vechta war TJ Bray mit 22 Punkten.

Die Eisbären Bremerhaven haben am Mittwoch ein wichtigen Schritt in Richtung Klassenerhalt gemacht. Das Team von Michael Mai setzte sich gegen die Riesen Ludwigsburg mit 81:75 (38:39) durch. Damit rangieren die Bremerhavener nun zwei Zähler vor dem ersten Abstiegsplatz.

Die Baskets Bonn haben im Playoff-Rennen wieder in die Erfolgsspur gefunden und siegten bei den Basketball Löwen Braunschweig 92:86 (56:41). Dadurch setzten sich die Bonner zwei Punkte von den neuntplatzierten Niedersachsen ab und haben als Siebter eine gute Ausgangsposition für die Playoff-Qualifikation.

Auch Ratiopharm Ulm hat einen wichtigen Schritt in Richtung Playoffs gemacht. Das Team von Trainer Thorsten Leibenath gewann trotz Startschwierigkeiten 82:76 (41:38) bei Abstiegskandidat BG Göttingen. Die Fraport Skyliners wahrten im Parallelspiel ebenfalls ihre Playoff-Chancen. Die Hessen schlugen den MBC Weißenfels 93:88 (45:40) und rücken bis auf zwei Punkte an Platz acht heran.

Durch das 85:78 (44:42) gegen Brose Bamberg sicherte sich der FC Bayern drei Spieltage vor Schluss vorzeitig Platz eins. Für Bamberg ist ein Platz unter den ersten Vier in der ersten Playoff-Runde nicht mehr möglich.

Der Tabellendritte Alba Berlin siegte derweil beim abstiegsbedrohten Club Science City Jena mit 81:77 (39:42).

Niklas Benter Redakteur / Sportredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2031
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.