• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Basketball

Flügelspieler Von Rasta Vechta: Herkenhoff spielt sich in Fokus von Bundestrainer

24.02.2020

Vechta Die Stimmung hätte nicht unterschiedlicher ausfallen können: Philipp Herkenhoff grinste am späten Freitagabend über beide Wangen, Robin Amaize hingegen blickte etwas niedergeschlagen drein. Nach dem 83:69 (41:34)-Erfolg der deutschen Basketball-Nationalmannschaft gegen Frankreich im EM-Qualifikationsspiel im Rasta-Dome in Vechta hätten eigentlich beide Bundesliga-Profis Grund zur Freude haben müssen – doch nur Herkenhoff von Rasta Vechta war nach der Schlusssirene zum Lachen zumute.

„Ich denke, ich habe in den fünf Minuten, in denen ich gespielt habe, nichts falsch gemacht“, sagte Amaize, der für die EWE Baskets Oldenburg auf Körbejagd geht und gegen die Franzosen zwei Zähler erzielte. Dennoch gab Bundestrainer Henrik Rödl dem 26-Jährigen lediglich 5:25 Minuten Einsatzzeit. Knapp zwei Minuten vor Ende des ersten Viertels schickte Rödl den Oldenburger auf das Parkett, anschließend durfte Amaize noch drei weitere Minuten im zweiten Abschnitt spielen, ehe der Arbeitstag frühzeitig für ihn beendet war – nur Leon Kratzer (Frankfurt Skyliners/3:10 Minuten) erhielt weniger Spielzeit.

Dabei hätte der Bundestrainer allen zwölf Akteuren viel Einsatzzeit geben können. Denn das Spiel gegen Frankreich hatte lediglich Testspielcharakter, da Deutschland als Mitausrichter der EM 2021 bereits qualifiziert ist. „Ich bin nicht zufrieden, nur fünf Minuten gespielt zu haben“, gab Amaize offen zu.

Anders sah es da bei Herkenhoff aus. Der Flügelspieler aus Vechta stand 14:35 Minuten auf dem Feld und erzielte fünf Punkte. „Man hofft natürlich immer viel Spielzeit zu bekommen und ist immer bereit zu spielen. Ich bin natürlich froh, dass es am Ende 14 Minuten geworden sind“, sagte der 20-Jährige, dessen Aktionen von den 3140 Zuschauern im ausverkauften Rasta-Dome frenetisch gefeiert wurden. „Das hat riesen Spaß gemacht, das gibt einem noch einmal extra Motivation. Ich freu mich einfach, dass alles so gut funktioniert hat“, sagte Herkenhoff glücklich.

Lob gab es auch vom Bundestrainer. „Philipp hat heute überragend verteidigt. Er ist ja super mobil und hat in der Endphase auch unter Druck den Ball mit nach vorne gebracht. Dass er ein kompletter Basketballer ist, macht ihn eben aus. Ich bin sehr zufrieden mit ihm.“, sagte Rödl.

Für Deutschland geht es an diesem Montag (21 Uhr/kostenlos auf Magentasport) in Newcastle gegen Großbritannien weiter. Herkenhoff wird auch gegen die Briten im Aufgebot des deutschen Basketball-Bundes stehen – Amaize hingegen nicht, genauso wie Kratzer. Dafür rücken Joshua Obiesie (s.Oliver Würzburg) und Jan Niklas Wimberg (Niners Chemnitz) in den Kader. Der gebürtige Oldenburger Wimberg war von Bundestrainer Rödl gegen Frankreich aussortiert worden, nun erhält der 24-Jährige, der für die Baskets und Eisbären Bremerhaven gespielt hatte, gegen Großbritannien seine Chance. Weiterer Gegner in der Gruppe G ist Montenegro.

Die Spiele gegen die bereits qualifizierten Ausrichternationen fließen dabei voll in die Wertung ein. Die ersten drei Teams qualifizieren sich für die Endrunde im kommenden Jahr – oder eben die zwei bestplatzierten Mannschaften plus den Gastgeber.

NWZ Bundesliga-Tippspiel 20/21
Wer wird Tippspiel-König 20/21? Am besten gleich mittippen und jeden Spieltag um einen 50€-Gutschein von Möbel Weirauch spielen!

Niklas Benter Redakteur / Sportredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2031
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.