• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Basketball

Rasta Vechta verliert nach Verlängerung

15.10.2018

Vechta /Gießen Aufsteiger Rasta Vechta wartet in der Basketball-Bundesliga weiterhin auf den ersten Saisonsieg. Am Samstagabend verlor das Team von Trainer Pedro Calles vor 3140 Zuschauern im ausverkauften Rasta-Dome mit 83:88 (77:77, 35:33) nach Verlängerung gegen die Frankfurt Skyliners.

„Wir haben heute für rund 40 Minuten den wohl besten Basketball gespielt, den wir leisten können“, sagte Calles: „Heute aber waren 40 Minuten nicht genug, wir haben uns nicht belohnt. Ich bin aber sehr zufrieden mit dem, was meine Mannschaft heute gezeigt hat.“

Bester Werfer bei den Gastgebern war Seth Hinrichs mit 17 Punkten. Für die Frankfurter erzielte Brady Heslip die meisten Zähler (17). Unmittelbar vor Ende der regulären Spielzeit hatte Vechta beim Stand von 77:77 sogar die Chance auf den Sieg, Austin Hollins kam allerdings nicht mehr zum Abschluss.

Die Eisbären Bremerhaven kamen dagegen zum zweiten Saisonerfolg. Die Mannschaft von Trainer Arne Woltmann gewann am Samstagabend nach dramatischer Schlussphase mit 89:87 (40:47) bei den Gießen 46ers. Beim Stand von 87:85 für Gießen gelang Bremerhavens Elston Turner sieben Sekunden vor Schluss ein Dreier. In der Schlusssekunde erhöhte Adrian Breitlauch per Freiwurf zum Endstand. Der Ex-Oldenburger Jan Niklas Wimberg kam bei den Eisbären auf 17:18 Minuten Einsatzzeit und erzielte zehn Punkte.

Die Löwen Braunschweig kassierten am Sonntag gegen Titelverteidiger Bayern München dagegen eine 61:87 (28:36)-Heimniederlage. Erfolgreichster Werfer beim Meister war Braydon Hobbs mit 15 Punkten. Der neu verpflichtete langjährige NBA-Profi Williams gehörte wie schon im Euroleague-Spiel gegen Istanbul in der vergangenen Woche nicht zum Aufgebot der Bayern.

Braunschweigs Bester war Scott Eatherton mit 16 Punkten und zehn Rebounds. Bereits an diesem Dienstag geht es für die Münchner in der Euroleague gegen Panathinaikos Athen weiter.

Hauke Richters Leitung / Sportredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2030
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.