• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Basketball EWE Baskets

Mit der NWZ ab ins Basketball-Camp

12.07.2018

Bad Essen /Oldenburg Schwitzen statt sonnen, Dreier in den Korb werfen statt vom Dreier ins Wasser springen und aufpassen statt ausschlafen: Die NWZ hatte im Januar 3x2 Plätze für das Basketballcamp „N.B.A. – Never Be Average“ (übersetzt: sei niemals durchschnittlich) in Bad Essen im Kreis Osnabrück verlost. Vom kommenden Montag bis Freitag (16. bis 20. Juli) – und damit mitten in den Sommerferien – trainieren Lilli Bothe und Lilly Bohlen, Constantin Thiel und Elias Wester sowie Hannes Janßen und Florian Nordmann auf Einladung der NWZ gemeinsam mit 44 anderen Spielerinnen und Spielern der Jahrgänge 2001 bis 2007.

Infos zum Camp

Das Basketball-Camp „N.B.A – Never Be Average“ in Bad Essen findet in diesem Jahr zum dritten Mal statt. Bei der Premiere 2016 waren es 18 Kinder und Jugendliche aus drei Clubs, 2017 schon 30 aus zehn Vereinen. Diesmal sei die Anmeldephase bei 50 Teilnehmern gestoppt worden, um allen Teilnehmern gerecht werden zu können, sagt Lars Herrmann, der das Konzept erarbeitet hat. Neben Basketball geht es in dem Camp auch um Persönlichkeitsentwicklung. Ein Ausflug mit Erlebnispädagogen in den Hoch- und Niedrigseilgarten steht ebenso auf dem Programm wie zum Beispiel der Workshop „Selbstverteidigung“. In diesem zeigt die Polizistin Julia Herrschaft den Mädchen und Jungen Techniken, wie sie sich gegen unerwartete Angriffe zur Wehr setzen können.

Bilder und Infos unter

Bilder und Infos unterwww.facebook.com/nbacampbadessen

Das Camp wird organisiert vom ehemaligen NWZ-Mitarbeiter Lars Herrmann, das Training leitet federführend Torrell Martin. Der 33-jährige Amerikaner war von 2009 bis 2012 das Gesicht des Bundesligisten Eisbären Bremerhaven. Im Lauf der Woche werden der aktuelle Eisbären-Profi Fabian Bleck, Rollstuhl-Basketballerin Nadine Bahr und Individualtrainer Paul Gudde vorbeischauen.

Die Freundinnen Lilli und Lilly spielen für den Bürgerfelder TB in Oldenburg. Für das Duo ist es nicht das erste Mal, dass sich die Teilnahme an einem Gewinnspiel auszahlt. Lillis Mutter hatte vor einigen Jahren beim Familientag der EWE Baskets für sich und zehn weitere Personen Tickets für ein Spiel gewonnen: „Dazu gehörte auch, dass uns der Team-Bus zu Hause abgeholt und uns bis vor die Arena gefahren hat. Das war ein großartiges Erlebnis.“

Lilli war auch schonmal „Sixth Man“ bei einem Heimspiel der Oldenburger und konnte dadurch „richtig Arena- und Basketballluft schnuppern“. Lillys Schulklasse hingegen hatte gerade erst im Mai einen Besuch bei den Magiern „Ehrlich Brothers“ gewonnen. Beim nun anstehenden Basketball-Camp in Bad Essen ist neben dem Training vor allem der Ausflug in den Hoch- und Niedrigseilgarten, auf den sie sich besonders freut.

Hannes Janßen und Florian Nordmann sind zwar in keinem Verein aktiv, spielen aber selber gern und oft Basketball – unter anderem an der IGS am Everkamp in Wardenburg (Landkreis Oldenburg). Die Baskets sind Unterstützer dieser Schule und oft zu Besuch. Das sei ein Highlight für alle Schüler. Hannes und Florian jubeln dann auch hin und wieder Ricky Paulding & Co. in der großen EWE-Arena zu. Von dem Camp versprechen sie sich, dass sie Spaß haben werden, Tipps bekommen und viele neue Kontakte knüpfen können.

Constantin Thiel und Elias Wester zählen zu den jüngsten Teilnehmern. Mit der Basketball-AG ihrer Schule haben sie in der „Grundschulliga“ gespielt. Constantin trainiert zudem in Petersfehn (Landkreis Ammerland), sein Team nimmt aber noch nicht am Spielbetrieb teil. Sie waren zwar schon gemeinsam auf Klassenfahrt, die fünf Tage im Camp sind aber die ersten ohne bekannte Begleitpersonen. „Das wird auch für uns Eltern spannend“, schmunzelt Constantins Vater Alexander.

Christopher Deeken
Redakteur
Sportredaktion
Tel:
0441 9988 2031

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.