• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 5 Minuten.

Fifa-Auszeichnung
Robert Lewandowski wieder Weltfußballer - Thomas Tuchel nun Welttrainer

NWZonline.de Sport Basketball EWE Baskets

Bundesliga: Basketballer steuern auf Nordwest-Derby zu

15.04.2014

Oldenburg Spätestens nach dem 83:75-Sieg gegen die Würzburg Baskets, mit dem sich die EWE Baskets Oldenburg vorzeitig für die Playoffs qualifiziert haben, wird in der Fanszene über den möglichen Gegner in der Saison-Verlängerung spekuliert. Legt man die aktuelle Tabelle der Basketball-Bundesliga zugrunde, würden die Oldenburger als Vierter auf den Fünften Treffen – diesen Rang belegen derzeit die Artland Dragons Quakenbrück. Das Playoff-Viertelfinale beginnt am Sonnabend, 10. Mai; zum Weiterkommen sind drei Siege nötig.

Ein Duell mit dem Team aus dem Landkreis Osnabrück erscheint in vielerlei Hinsicht reizvoll. „Wegen der kurzen Wege könnten viele Fans auch unter der Woche die Auswärtspartien besuchen“, sagt Jannik Wiggers, Vorsitzender des Baskets-Fanclubs „Thunderstorm“: „Zudem wäre es sportlich eine interessante Sache.“

Das Restprogramm der Baskets

Fünf Spiele stehen für die Baskets noch in der Punktrunde an: Mittwoch, 16. April Bonn - Oldenburg (19.30 Uhr). Ostermontag, 21. April Oldenburg - Hagen (17 Uhr). Freitag, 25. April Bamberg - Oldenburg (20.05 Uhr/Sport 1). Sonntag, 27. April Oldenburg - Tübingen (17 Uhr). Donnerstag, 1. Mai Oldenburg - Ludwigsburg (15 Uhr).

Da haben die Oldenburger nämlich noch eine Rechnung offen. Anfang März kassierten sie im Punktspiel in Quakenbrück eine 69:95-Pleite. Ein Duell mit der Mannschaft von Trainer Tyron McCoy (er spielte sechs Jahre lang in Oldenburg) wäre zudem Neuland. Zwar sind sowohl die Baskets als auch die Quakenbrücker seit Jahren regelmäßiger Gast in den Playoffs, gegeneinander gespielt haben sie dort allerdings noch nie.

Das wäre bei einem möglichen Vergleich mit den Baskets Bonn (aktuell Tabellensechster) ganz anders. Mit den Bonnern verbinden die Oldenburger Fans natürlich die packende Finalserie von 2009, in der sich das Team des damaligen Trainers Predrag Krunic mit 3:2 durchsetzte. Noch gut in Erinnerung ist allerdings auch, dass sich beide Mannschaften in der vergangenen Saison gleich neunmal gegenüberstanden (2x Punktrunde, 2x Euro-Challenge, 5x Playoff-Viertelfinale).

Ihren vierten Platz sichern wollen die Oldenburger an diesem Mittwoch (19.30 Uhr) im Auswärtsspiel bei eben jenen Bonnern. Trainer Sebastian Machowski reist mit seinem Team an diesem Dienstag ins Rheinland, am Abend wird einmal trainiert. Das Hinspiel in Oldenburg hatten die Bonner mit 86:75 für sich entschieden.


     www.nwzonline.de/ewebaskets 
Hauke Richters Leitung / Sportredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2030
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.