• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Basketball EWE Baskets

Überragende Baskets lassen Berlin keine Chance

11.03.2019

Berlin Die EWE Baskets Oldenburg haben in der Basketball-Bundesliga ihren Status als erster Verfolger von Tabellenführer Bayern München unterstrichen. Am Sonntagabend gewannen die Baskets das Spitzenspiel bei Alba Berlin nach einer überragenden Leistung mit 94:78 (40:42) und festigten damit den zweiten Platz in der Tabelle. Will Cummings ragte aus einer starken Oldenburger Mannschaft heraus, der Spielmacher war von den Berlinern nie zu stoppen und führte die Baskets mit 34 Punkten zu einem ganz wichtigen Auswärtssieg.

Hinter Cummings waren Nathan Boothe (20 Punkte) und Rickey Paulding (15) die besten Werfer der Mannschaft von Trainer Mladen Drijencic, die auch den bei Punktgleichheit entscheidenden direkten Vergleich mit den Berlinern für sich entschieden. Das Hinspiel hatten die Baskets mit 84:93 in eigener Halle verloren. Den Berlinern, bei denen Landy Nnoko die meisten Zähler (14) markierte, war die enorme Belastung der vergangenen Tage anzumerken. Der Vizemeister war erst am Samstagnachmittag aus Spanien zurückkehrt, wo er noch am Freitagabend im Eurocup-Viertelfinale in Malaga einen Sieg gefeiert hatte.

Vor 10669 Zuschauern in der Arena am Berliner Ostbahnhof legten die Baskets einen vielversprechenden Start hin. Rasid Mahalbasic, der sich eigentlich vorzugsweise im Bereich unter dem Korb aufhält, drückte nach zwei Minuten einfach mal aus der Entfernung ab und traf per Dreier zum 7:2. Die Berliner konterten jedoch mit einem 8:0-Lauf zum 10:7 (5.) und führten nach dem ersten Viertel mit 20:16.

Im zweiten Abschnitt setzten erneut die Oldenburger die ersten Akzente. Der glänzend aufgelegte Cummings glich zum 20:20 aus, dann brachte Boote die Gäste per Dreier in Front (25:22/13.). In der Folge verloren die Baskets jedoch den Zugriff auf die Berliner Offensive, in der nun besonders ein Duo aufdrehte. Nach Zuspielen von Point Guard Peyton Siva stopfte Alba-Center Nnoko den Ball eins ums andere Mal in den Korb und brachte die Hausherren so auf höchst spektakuläre Weise mit 34:27 in Führung. „Das geht zu einfach“, schimpfte Oldenburgs Trainer Drijencic in der Auszeit und forderte von seinen Schützlingen eine aggressivere und aufmerksamere Verteidigungsarbeit ein. Der kleine Anpfiff zeigte Wirkung, die Baskets fingen sich wieder und verkürzten den Rückstand bis zur Halbzeitpause auf zwei Zähler (40:42).

Mit Wiederbeginn spielten dann plötzlich nur noch die Oldenburger, die im dritten Viertel insbesondere in der Defensive herausragend agierten. Nach zwei Dreiern des starken Boothe stand es 56:47 (26.) für die Baskets, die das Heft nun fest in der Hand hielten und den dritten Abschnitt für sich genommen mit 25:11 gewannen.

Nachdem Cummings den Vorsprung zu Beginn des vierten Viertels auf 19 Punkte schraubte (72:53/34.), schien die Partie bereits entschieden. Kurzzeitig wurde es dann aber doch noch einmal eng, Alba kam vier Minuten vor Schluss auf elf Zähler heran (75:64). Doch die Baskets konnten sich auf ihren überragenden Spielmacher verlassen: Cummings sorgte dreieinhalb Minuten vor Schluss per Dreier zum 81:64 für die Entscheidung.

Christopher Deeken Redakteur / Sportredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2031
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.