• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Basketball EWE Baskets

Europa-Reise erhält Fortsetzung

11.01.2017

Oldenburg Die EWE Baskets Oldenburg können sich mindestens auf ein 15. und 16. Spiel in der Champions League einstellen. Denn nach dem 106:77 (53:42)-Heimsieg gegen den türkischen Basketball-Erstligisten Usak Sportif am Dienstagabend hat die Mannschaft von Trainer Mladen Drijencic bereits die Teilnahme an der Playoff-Qualifikationsrunde sicher. Damit sind zwei weitere Spiele garantiert. Im Fall der erfolgreichen Playoff-Qualifikation – diese ist auch noch direkt über die entsprechende Platzierung in der Vorrundengruppe möglich – kommen weitere dazu.

Im zwölften von 14 Gruppenspielen war Brian Qvale mit 21 Punkten bester Werfer der Baskets. Für die Gäste aus der Türkei erzielte Zach Auguste die meisten Zähler (18).

Die Statistik

Oldenburg C. Kramer 16 Punkte, Wimberg 3/1 Dreier, Massenat 10/2, de Zeeuw 5/1, Bacak, Mädrich 9/1, Lockhart 13/3, Mihailovic 10/2, Paulding 12/2, Freese 2, Schwethelm 5/1, Qvale 21. Usak: Auguste 18, Candan 4, Harrison 17/1, Freimanis 6, Sürücü 1, Vasiliauskas 12/3, Sönmez 3, Demirel, McKissic 16/2.

Der Gegner aus Usak hatte nur wenig Zeit zur Vorbereitung. Denn wegen eines Wintereinbruchs in der Türkei konnte die Mannschaft nicht wie geplant bereits am Montag anreisen. Zahlreiche Flüge nach Deutschland waren gestrichen worden. Die Spieler verbrachten die Nacht am Istanbuler Flughafen, flogen erst am Dienstag von dort nach Hannover und trafen am Mittag des Spieltages in Oldenburg ein.

Die Reisestrapazen waren den Gästen vor 2145 Zuschauern in der großen Arena zunächst nicht anzumerken. Angefeuert von vielen im Nordwesten lebenden Türken hielt die Mannschaft im ersten Viertel gut mit. Erst zum Ende des Abschnitts gelang es den Oldenburgern, sich abzusetzen (31:20). Die Überlegenheit setzte sich danach fort, vor allem in der zweiten Halbzeit waren die Baskets den Gästen haushoch überlegen.

Baskets-Termine

Mittwoch, 18. Januar Champions League, 18.30 Uhr, Saloniki - Oldenburg Samstag, 21. Januar Bundesliga, 20.30 Uhr, Oldenburg - Frankfurt Dienstag, 24. Januar Champions League, 18 Uhr, Oldenburg - Varese Samstag, 28. Januar Bundesliga, 18 Uhr, Braunschweig - Oldenburg Samstag, 4. Februar Bundesliga, 18 Uhr, Oldenburg - Bremerhaven

Angesichts der nun deutlichen Führung hätte Drijencic seinem Kraftpaket Chris Kramer nach den hohen Belastungen in den vergangenen Wochen eine Pause gestatten können. Der US-Amerikaner steuerte in der zweiten Halbzeit aber auf ein sogenanntes Triple-Double (in drei Statistik-Kategorien zweistellige Werte) zu. „Das habe ich in meiner Profikarriere noch nie geschafft. Ich habe daher den Trainer gebeten, mich auf dem Feld zu lassen“, sagte der 28-jährige Kramer. „Ich habe zugestimmt, obwohl ich ihn eigentlich schonen wollte“, erklärte Drijencic. Der Plan ging auf: Kramer kam auf 16 Punkte, zehn Rebounds und 13 Assists. „Ich weiß nicht, ob ich das noch einmal schaffe“, freute sich Kramer.

Hauke Richters Leitung / Sportredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2030
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.