• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Sport Basketball EWE Baskets

Historie: In fünfter Partie noch ohne Auswärtssieg

31.05.2017

Oldenburg An diesem Donnerstag (19 Uhr) wird im Spiel zwischen Ratiopharm Ulm und den EWE Baskets Oldenburg eine Entscheidung über das Weiterkommen in den Playoffs der Basketball-Bundesliga fallen. Die Situation, beim Stand von 2:2 ein fünftes Spiel absolvieren zu müssen, kennen die Oldenburger gut.  Saison 2005/06: In der ersten Runde, dem Viertelfinale, gewinnen Alba Berlin und die Oldenburger jeweils ihre ersten beiden Heimspiele. In der entscheidenden fünften Partie in Berlin siegen die Gastgeber deutlich mit 110:82 gegen die Baskets und ihren Trainer Don Beck. Saison 2008/09: Die legendäre Finalserie gegen die Baskets Bonn geht über fünf Spiele. Kurios: In den ersten vier Partien gewinnt jeweils die Auswärtsmannschaft. Im fünften Spiel in Oldenburg setzt sich dann der von Predrag Krunic trainierte Gastgeber mit 71:70 durch.  Saison 2010/11: Im Viertelfinale machen die Oldenburger gegen Berlin einen 0:2-Rückstand wett. Wie schon 2006 kommt es in Berlin zum entscheidenden Duell. Und auch dieses Mal gewinnt Alba, dieses Mal mit 99:68.  Saison 2012/13: Im Viertelfinale treffen Oldenburg und Bonn aufeinander. In allen Spielen setzt sich das Heimteam durch, so dass die Serie mit 3:2 an die Oldenburger um Trainer Sebastian Machowski geht. Im Halbfinale verliert Oldenburg zunächst in eigener Halle gegen Ulm, gleicht danach aber durch einen Auswärtssieg zum 1:1 aus. Danach folgen nur noch Heimsiege, so dass durch ein 3:2 gegen die Ulmer der Finaleinzug perfekt gemacht wird. In der Endspielserie folgt ein 0:3 gegen Bamberg. In den Playoffs jener Saison bestreiten die Oldenburger 13 Partien (5 im Viertelfinale/5 im Halbfinale/3 im Finale) – ein bis heute unerreichter Bestwert. In den Playoffs 2009, als der Titelgewinn heraussprang, waren es zwölf gewesen (4/3/5). Saison 2013/14: Wieder einmal sind im Viertelfinale die Bonner der Gegner. Nach fünf Heimsiegen steht es am Ende 3:2 für Oldenburg. Im Halbfinale geraten die Baskets gegen Bayern München mit 0:2 in Rückstand und gleichen zum 2:2 aus. Die entscheidende Partie in München geht mit 63:88 verloren. Bilanz: Siebenmal ging Oldenburg in ein fünftes Spiel. Viermal setzten sich die Baskets durch, wobei diese vier Siege allesamt in eigener Halle eingefahren wurden. Dreimal verlor Oldenburg ein fünftes Spiel – allesamt auswärts.

Hauke Richters Leitung / Sportredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2030
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.