• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Basketball EWE Baskets

Baskets sorgen sich um Spielmacher Cummings

19.12.2018

Oldenburg Die Schulter-Verletzung von Spielmacher Will Cummings bereitet den EWE Baskets Oldenburg weiterhin Sorgen. Die medizinische Untersuchung am Montag habe „keine klare Diagnose“ ergeben, teilte der Basketball-Bundesligist am Dienstag auf NWZ-Anfrage mit.

Cummings war am Sonntag in der Anfangsphase des Heimspiels gegen Göttingen (86:70) nach einem Laufduell mit Gegenspieler Dominic Lockhart zu Boden gegangen und hatte sich mit dem ausgestreckten rechten Arm abgefangen. „Das hat dazu geführt, dass er Schmerzen in Arm und Schulter verspürt hat“, erklärten die Baskets. Nach einer Behandlungspause kehrte Cummings gegen Ende des ersten Viertels aufs Parkett zurück und avancierte noch zum besten Werfer der Oldenburger (21 Punkte).

Die lädierte Schulter des Baskets-Topscorers (18,6 Zähler pro Spiel im Schnitt) werde nun weiter ärztlich beobachtet, teilte der Club mit. Cummings selbst verspüre keine Verschlechterung und blicke „positiv nach vorn“.

Ob der 26-jährige US-Amerikaner rechtzeitig bis zum nächsten Spiel der Oldenburger am 27. Dezember in Bayreuth (20.30 Uhr) fit wird, ist derzeit ungewiss. Die Baskets brechen am 2. Weihnachtstag zur Reise ins Frankenland auf, wo drei Tage nach dem Bayreuth-Spiel in Würzburg eine weitere Auswärtspartie auf dem Programm steht.

Christopher Deeken
Redakteur
Sportredaktion
Tel:
0441 9988 2031

Weitere Nachrichten:

EWE Baskets Oldenburg | 2. Weihnachtstag

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.