• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Basketball EWE Baskets

Baskets Oldenburg verlieren bei Alba Berlin

15.02.2018

Oldenburg Die EWE Baskets Oldenburg haben trotz guter Leistung ihre Bundesliga-Partie bei Alba Berlin mit 83:91 (45:53) verloren. Vor 7512 Zuschauern gestalteten die Oldenburger Basketballer das Spiel vor allem in der zweiten Halbzeit ausgeglichen. Obwohl das Team von Trainer Mladen Drijencic im dritten Viertel bis auf einen Punkt herankam (61:62), reichte es in der Partie beim Tabellenzweiten aber nicht für die Wende.

Bester Werfer der Oldenburger, die kurzfristig auf den angeschlagenen Karsten Tadda verzichten mussten, war Kapitän Rickey Paulding mit 22 Punkten. Für die Gastgeber, die ihren siebten Bundesliga-Sieg in Serie einfuhren, sammelte Peyton Siva die meisten Zähler (19).

Nachdem die Baskets im ersten Viertel einige Lücken in der Verteidigung offenbart hatten, kam das Team im weiteren Spielverlauf besser in Form. Vor allem Paulding zeigte Führungsqualitäten und hielt seine Mannschaft im Spiel. Bei den Berlinern lieferte aber Siva eine ganz starke Leistung ab und machte in einigen Szenen den Unterschied aus. So gelangen ihm vier Steals. Wegen der anstehenden WM-Qualifikationsspiele der Nationalmannschaft bestreiten die Baskets ihre nächste Partie erst am 4. März in Jena.