• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Zusammenstoß mehrerer Fahrzeuge – B211 voll gesperrt
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 11 Minuten.

Unfall Bei Großenmeer
Zusammenstoß mehrerer Fahrzeuge – B211 voll gesperrt

NWZonline.de Sport Basketball EWE Baskets

So laufen die Duelle mit den Bayern

19.10.2019

Oldenburg Zum neunten Mal seit ihrem Aufstieg im Jahr 2011 bestreiten die Bundesliga-Basketballer von Bayern München an diesem Sonntag (18 Uhr, große Arena) ein Punktspiel bei den EWE Baskets Oldenburg. Von den bisherigen acht Hauptrunden-Duellen in Oldenburg gewannen die Baskets sechs, zweimal siegten die Gäste aus München. Ein Rückblick auf besondere Begegnungen:

29. Oktober 2011

Oldenburg - München 88:81. Die Aufregung ist groß, als der Mannschaftsbus mit dem markanten FC-Bayern-Logo erstmals vor der kleinen EWE-Arena vorfährt. In der Halle muss der Aufsteiger dann aber Lehrgeld zahlen. Bobby Brown erzielt 28 Punkte und führt die Mannschaft von Baskets-Trainer Predrag Krunic zum Sieg. Gästecoach Dirk Bauermann setzt in Je’Kel Foster und Jonathan Wallace zwei ehemalige und in Philipp Schwethelm einen heutigen Oldenburger ein. Zu jenem Zeitpunkt steht in Ruben Boumtje Boumtje ein weiterer Ex-Oldenburger im Münchner Kader. Er ist aber nicht mit von der Partie und gibt wenige Tage später aufgrund einer Herzerkrankung sein Karriereende bekannt.

30. April 2015

Oldenburg - München 57:70. Nachdem die Baskets in den Spielzeiten 2012/13 und 2013/14 ihre Heimspiele gegen die Münchner gewonnen hatten, gibt es nun die erste Heimniederlage gegen den FC Bayern. Vor 6000 Zuschauern ist Casper Ware mit 13 Punkten bester Werfer der Oldenburger, die wenige Wochen zuvor unter ihrem neuen Trainer Mladen Drijencic den Pokal gewonnen hatten. Bei den Münchnern sammelt Nihad Djedovic die meisten Zähler (18).

31. März 2018

Oldenburg - München 100:77. Ein bemerkenswertes Spiel. Zwei Tage vor der Partie trennen sich die Münchner von ihrem Trainer Sasa Djordjevic, obwohl sie Tabellenführer sind. Es gehe darum, dem Team einen neuen Impuls und Führungsansatz geben zu wollen, sagt FC-Bayern-Geschäftsführer Marko Pesic – und schafft mit dieser Aussage nicht unbedingt mehr Klarheit. Assistenztrainer Emir Mutaptic (immerhin ein ehemaliger Bundestrainer) wird zum Interimscoach und sieht, wie sein Team in Oldenburg völlig chancenlos ist. Maxime De Zeeuw steuert 24 Punkte zum Baskets-Erfolg bei, auf Münchner Seite erzielt Devin Booker 19 Zähler. Wenige Tage danach verpflichtet der FC Bayern Dejan Radonjićc, unter dem das Team wenige Wochen später und auch 2019 deutscher Meister wird.

14. Februar 2019

Oldenburg - München 83:82. Der Tabellenführer kommt mit 38:0 Punkten nach Oldenburg, wo die Baskets dem Favoriten die erste Saisonniederlage beibringen. Drei Sekunden vor Spielende erhält Rickey Paulding beim Stand von 80:82 nach einem Foul in einem Dreier-Versuch drei Freiwürfe – der Baskets-Routinier verwandelt alle drei. Will Cummings (Oldenburg/20 Punkte) und Petteri Koponen (München/18) sind die besten Werfer ihrer Mannschaften.

Hauke Richters Leitung / Sportredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2030
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.