• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Basketball EWE Baskets

Center Justin Sears verlängert bei Baskets

27.06.2019

Oldenburg Die EWE Baskets Oldenburg treiben ihre Kaderplanungen für die kommende Saison weiter voran. Die Oldenburger haben den Vertrag mit Center Justin Sears um eine weitere Spielzeit verlängert. Marko Bacak wird den Club hingegen nach vier Spielzeiten verlassen. Das teilten die Baskets am Mittwoch mit. Spekulationen gibt es derweil um eine Verpflichtung von Braydon Hobbs von Bayern München.

„Ich bin begeistert, weiterhin Teil einer so erstklassigen Organisation wie den Baskets zu sein. Mein Aufbautraining in Oldenburg zu absolvieren, hat dafür gesorgt, dass ich mich hier bereits heimisch fühle und besser vorbereitet in die neue Saison starten werde“, blickt der US-Amerikaner Sears zuversichtlich auf die kommende Saison. Der Center war im vergangenen Herbst aus Ludwigsburg an die Hunte gewechselt und hatte seine Reha nach einem zum Ende der Saison 2017/2018 erlittenen Kreuzbandriss bei den Oldenburgern absolviert. In Ludwigsburg absolvierte der 25-Jährige 34 Spiele und erzielte im Schnitt 10,8 Punkte.

Sears stand seit Ende Februar wieder im Mannschaftstraining, kam bei den Baskets aber nur zu zwei Einsätzen, in denen der US-Amerikaner sechs Punkte und 3,5 Rebounds pro Partie erzielte.

„Wir sind damals bei der Verpflichtung von Justin natürlich ein gewisses Risiko eingegangen. Doch es hat sich sehr schnell gezeigt, dass Justin eine Bereicherung für das Team ist, auch wenn er bislang nur zu zwei Einsätzen gekommen ist“, erklärt Srdjan Klaric, Sportlicher Leiter der Baskets.

Nicht aus dem Urlaub nach Oldenburg zurückkehren wird hingegen Marko Bacak, der in seinen vier Jahren im Club zum Leistungsträger in der ProB wurde, dem der Sprung in die Rotation des BBL-Teams trotz 52 Einsätzen aber nicht nachhaltig gelang. „Marko hat einen hervorragenden Charakter und hat in seiner Zeit hier wertvolle Erfahrungen sammeln können. Wir wünschen ihm von ganzem Herzen viel Erfolg für seinen nächsten Schritt“, sagt Klaric über den Abgang des 23 -Jährigen. Bacak wird künftig für die Panthers Schwenningen (Baden-Württemberg) in der 2. Liga auflaufen.

Wenn man der „Abendzeitung München“ glauben schenken darf, soll der alte und neue deutsche Meister FC Bayern ebenfalls erste Kaderentscheidungen getroffen haben. Nach „AZ“-Informationen wird Hobbs keinen neuen Kontrakt in München unterschreiben und nach Oldenburg wechseln. Die Baskets wollten den Transfer des Point Guards auf NWZ-Nachfrage allerdings noch nicht bestätigen. Hobbs wäre nach Gerry Blakes, den die Oldenburger in der vergangenen Woche verpflichtet hatten, der zweite Zugang für die kommende Spielzeit.

Damit stellt sich aber weiterhin die Frage nach dem Verbleib von Vojdan Stojanovski und Will Cummings. Die Baskets hatten erst kürzlich verlauten lassen, dass die Zukunft von Stojanovski und Frantz Massenat an der Entscheidung von Cummings hängen würde. Der US-Amerikaner Massenat hatte sich daher bereits entschlossen, den Verein zu verlassen. Wohl in dem Wissen, dass er bei den Baskets keinen neuen Vertrag erhalten werde.

Die Wahrscheinlichkeit, dass Cummings kommende Saison in Oldenburg spielen wird, ist ziemlich gering. Die Zeichen beim viel umworbenen MVP (wertvollster Spieler der Saison) stehen auf Abschied.

Niklas Benter Redakteur / Sportredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2031
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.