• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 6 Minuten.

Tod Des Kasseler Regierungspräsidenten
Generalbundesanwalt übernimmt Fall Lübcke

NWZonline.de Sport Basketball EWE Baskets

Baskets festigen gute Ausgangsposition

29.04.2019

Oldenburg /Ulm Der erste Schritt ist getan, an diesem Dienstag soll gleich der zweite folgen: Die EWE Baskets Oldenburg haben sich durch die Energieleistung beim 82:69 (29:39)-Erfolg über RP Ulm am Samstagabend das Heimrecht in der ersten Playoff-Runde der Basketball-Bundesliga gesichert. Im Heimspiel gegen die Gießen 46ers will die Mannschaft von Trainer Mladen Drijenic an diesem Dienstag (20.30 Uhr, große EWE-Arena) nun noch einen draufsetzen und den zweiten Platz festigen. Dieser ermöglicht es den Baskets, auch in einem möglichen Halbfinale den Heimvorteil zu genießen.

Und die Chancen stehen gut, dass die Oldenburger als Zweiter in die Playoffs gehen. Denn durch die Niederlage von Alba Berlin gegen Bayern München am Sonntagabend haben die Baskets vor dem Spiel gegen Gießen nun 50:10 Punkte und liegen damit sechs Zähler vor Berlin (44:14). Dabei hat die Mannschaft von Alba-Trainer Garcia Reneses zwei Niederlagen mehr kassiert und somit vier Minuspunkte mehr auf dem Konto.

Auch wenn Alba ein Spiel weniger absolviert hat als die Oldenburger, wäre den Baskets der zweite Platz mit einem Heimsieg gegen Gießen kaum noch zu nehmen. Denn: Bei dann noch drei ausstehenden Spielen müsste das Team von Drijencic diese schon allesamt verlieren, um Berlin noch die Möglichkeit zu geben, an den Oldenburgern vorbeizuziehen. Zumal Alba seine restlichen fünf Partien ebenfalls gewinnen müsste. Theoretisch könnte aber auch Rasta Vechta noch auf Platz zwei landen, dafür müsste der Aufsteiger allerdings alles gewinnen.

Die Statistik

Ulm: Miller 16 Punkte, Green 12/1 Dreier, Thompson 11/1, Radosavljevic 7, Fotu 6, Krömer 6, Evans 4, Günther 3, Akpinar 2, Schilling 2, Reinhardt, Ugrai. Oldenburg: Cummings 25/2, Massenat 16/2, Paulding 9/2, Stojanovski 8/2, Schwethelm 8/2, Boothe 8, Mahalbasic 5, Tadda 3/1, Hujic, Keßen. Rebounds: Ulm 27/ Oldenburg 28.

Oldenburg ist also in einer sehr komfortablen Situation. Die Baskets bekommen es nach dem Gießen-Spiel noch mit Brose Bamberg (5. Platz), MBC Weißenfels (15.) und Merlins Crailsheim (17.) zu tun. Gerade gegen die beiden Kellerkinder sind zwei Siege Pflicht.

Dass die Oldenburger mit Druck umgehen können, haben sie am Samstag gegen Ulm erneut eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Nach einem Zehn-Punkte-Rückstand zur Halbzeit drehten die Baskets noch das Spiel. „Dann haben wir unsere Offensive umgestellt und mit viel mehr Energie gespielt“, lobte Drijencic seine Mannschaft. „Das dritte Viertel haben wir dominiert und auch in der Schlussphase, wenn auch nicht souverän, unseren Vorsprung verteidigt.“

In Sachen Playoff-Gegner kristallisieren sich immer mehr die Baskets Bonn heraus. Der Tabellensiebte (30:28) unterlag am Sonntag den Frankfurt Skyliners mit 60:71. Aber auch Ulm (6./34:26), die Löwen Braunschweig (8./30:30), s.Oliver Würzburg (9./30:30) und die Riesen Ludwigsburg (10./30:30) sind noch in der Verlosung als möglicher Baskets-Gegner.

Niklas Benter Redakteur / Sportredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2031
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.