NWZonline.de Sport Basketball EWE Baskets

Basketball: Oldenburg verspielt in Bonn zwei Punkte

17.04.2014

Bonn /Oldenburg Bei der Rückkehr des lange verletzten Adam Chubb haben die EWE Baskets Oldenburg eine unnötige Auswärtsniederlage kassiert. Am Mittwochabend verlor die Mannschaft von Trainer Sebastian Machowski mit 79:84 (74:74, 39:27) nach Verlängerung bei den Baskets Bonn und bleibt damit Tabellenvierter der Basketball-Bundesliga. Mit einem Sieg hätte das Team – zumindest vorübergehend – Alba Berlin vom dritten Platz verdrängt.

Die Oldenburger starteten im Rheinland exzellent in die Partie. Im ersten Viertel schaffte der Vizemeister einen 11:0-Lauf, nach zehn Minuten stand es 20:10 für die Gäste. Im zweiten Viertel gelang es Rickey Paulding (er war letztlich mit 29 Punkten bester Oldenburger Werfer) und seinen Teamkollegen sogar, die Führung auf bis zu 15 Punkte auszubauen. Zur Halbzeit betrug der Vorsprung immerhin noch zwölf Zähler (39:27).

Die Statistik

Bonn McCray (7 Punkte/1 Dreier), Looby (8), Veikalas (17/5), Brooks (25/1), Mangold (0), Lawrence (12), Koch (0), Gaffney (12/1), Wachalski (3/1), Mertz (n.e.), Blass (n.e.). Oldenburg Kramer (6), Bahiense de Mello (0), Joyce (0), Wysocki (0), Chubb (11), Smeulders (10), Smit (n.e.), Jenkins (17/4), Paulding (29/5), Freese (0), Aleksandrov (4), Neumann (2). Zuschauer 5200.

Mit dem ersten Sieg in Bonn seit 2009 wurde es für die Oldenburger aber letztlich nichts. Die von Mathias Fischer trainierten Gastgeber verkürzten den Rückstand nach dem Seitenwechsel Punkt um Punkt. In der Schlussminute ging Bonn dann erstmals in Führung. Nach 40 Minuten stand es 74:74 – es gab Verlängerung. In jener gelangen den Oldenburgern nur noch fünf Punkte, während die Bonner zehn Zähler erzielten.

Chubb stand erstmals in dieser Saison in einem Bundesligaspiel auf dem Feld, dabei gelangen ihm immerhin elf Punkte. Der Center aus den USA hatte kurz vor Saisonbeginn einen Bänderriss erlitten. Mitte November zog er sich dann bei seinem Comeback in einem Eurocup-Spiel einen Knöchelbruch zu und fiel erneut lange aus. Nachdem der 32-Jährige vor einiger Zeit wieder mit dem Training begonnen hatte, ließ Machowski ihn am Mittwoch erstmals wieder spielen. Da bei einem Bundesligaspiel maximal sechs Ausländer im Kader stehen dürfen, war Travon Bryant (USA) nicht mit von der Partie.

Durch die Niederlage in Bonn – Ryan Brooks war mit 25 Punkten bester Werfer der Gastgeber – riss die kleine Oldenburger Erfolgsserie von zuvor drei Siegen in Folge. Die nächste Partie bestreitet das Team am Ostermontag. Dann tritt Phoenix Hagen um 17 Uhr in der großen Arena an.


     www.nwzonline.de/ewebaskets 

NWZ Bundesliga-Tippspiel 20/21
Wer wird Tippspiel-König 20/21? Am besten gleich mittippen und jeden Spieltag um einen 50€-Gutschein von Möbel Weirauch spielen!

Hauke Richters Leitung / Sportredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2030
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.