• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Sport Basketball EWE Baskets

Basketball: Scekic fehlt den Baskets zum Playoff-Start

07.05.2010

OLDENBURG Die Ruhe des deutschen Meisters EWE Baskets Oldenburg vor dem ersten Viertelfinal-Playoff-Spiel gegen die Phantoms Braunschweig an diesem Sonnabend (14.40 Uhr/Sport  1) in der ausverkauften EWE-Arena ist etwas gestört: Marko Scekic, der im letzten Hauptrundenspiel bei den Baskets Bonn in der vierten Minute des dritten Viertels von Schiedsrichter Robert Lottermoser disqualifiziert worden war, muss nach der Entscheidung vom Spielleiter der Basketball-Bundesliga (BBL), Dirk Horstmann, wegen „grober Unsportlichkeit gegenüber einem Spieler“ (Chris Ensminger) für ein Spiel pausieren. Zudem muss eine Geldbuße in Höhe von 3500 Euro gezahlt werden. „Wir akzeptieren diese Entscheidung, haken sie ab, um uns voll auf den sportlichen Bereich konzentrieren zu können“, erklärte an diesem Donnerstag der Geschäftsführer der Baskets, Hermann Schüller. Scekic kann innerhalb von drei Tagen gegen den Entscheid Berufung einlegen.

Ein Ausfall des Centers im ersten Spiel würde die Baskets wohl empfindlich treffen, denn Krunic schätzt die Stärke der langen Braunschweiger, auf deren Qualität er wiederholt hingewiesen. Jason Cain, Tomasz Cielebak und Yassin Idbihi haben allesamt Gardemaß und können für viel Unruhe unter den Körben sorgen. Scekic wäre neben Ruben Boumtje Boumtje, Milan Majstorovic und Jasmin Perkovic ein wichtiger Akteur, um hier energisch Gegenwehr zu leisten.

Der Oldenburger Trainer wird diese Entwicklung nach außen aber genauso gelassen hinnehmen, wie die Tatsache, dass Braunschweig der Gegner ist. „Die Playoffs um die deutsche Meisterschaft sind kein Wunschkonzert“, erklärte er, als er gefragt wurde, ob er froh sei, dass Braunschweig und nicht die Artland Dragons Quakenbrück der Gegner im Viertelfinale sei. Und er ergänzte prompt: „Die Mannschaft hat weitaus mehr Potenzial, als angenommen wird.“ Auch sei der psychologische Faktor nicht zu unterschätzen, der durch die späte Qualifikation für die Playoffs entstanden sei. „Die kommen mit einer großen Euphorie“, erwartet der Oldenburger Trainer eine entschlossen auftretende Braunschweiger Mannschaft in der wohl ausverkauften EWE-Arena.

Aber nicht nur im Bereich der großen Spieler hat der Gast viel Qualität zu bieten. Auch Kevin Hamilton, Brandon Thomas, Heiko Schaffartzik und vor allem der nachverpflichtete Marcus Goree, den Krunic zu einem der routiniertesten und besten Spieler der Liga zählt, können jedem Spiel ihren Stempel aufdrücken.

Die Baskets werden dem aufstrebenden Gegner mit ihrer bekannten mannschaftlichen Geschlossenheit entgegen treten. Dessen dürfen sich ihre Fans sicher sein. Und nach der Sperre von Scekic werden sie noch enger zusammenrücken und alles versuchen, um mit einem Heimsieg in die Playoffs zu starten.

ist von den Phantoms Braunschweig auf unbestimmte Zeit beurlaubt worden. Der 33-Jährige soll nicht mehr am Training der Mannschaft teilnehmen. Über die Hintergründe der Maßnahme wollte Sportdirektor Oliver Braun nichts sagen.wird das erste Playoff-Spiel gegen Braunschweig ausverkauft sein. Am Donnerstag gab es nur noch 100 Karten, die über die Homepage der Baskets zu erwerben sind. Entschieden wurde die Sperre für Marko Scekic nur aufgrund des Schiedsrichterberichtes und der Stellungnahmen von Verein und Spieler. Fernsehbilder werden aus Gründen der Gleichbehandlung aller Teams nicht zur Hilfe genommen.

Fried-Michael Carl Berne/Lemwerder / Redaktion Elsfleth
Rufen Sie mich an:
04404 9988 2322
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.