• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Sport Basketball EWE Baskets

Berichterstattung Mit Fehlern: Baskets-Fans sauer auf Fernsehsender Sport 1

27.05.2014

München /Oldenburg Die Basketball-Berichterstattung des TV-Senders Sport 1 ist in die Kritik geraten: Empört zeigten sich Oldenburger Fans – wie auch Anhänger anderer Teams – über die in ihren Augen einseitige Kommentierung durch Markus Götz und Ex-Nationalspieler Stephan Baeck während der Playoff-Halbfinal-Partie zwischen Bayern München und den EWE Baskets Oldenburg (85:67) am Sonntag. 200 000 Menschen verfolgten die Übertragung im Schnitt.

Im Internet machten viele Zuschauer ihrem Ärger Luft. Sie monierten die Verwechslungen zwischen Ludwigsburg (der Viertelfinal-Gegner der Bayern) und Oldenburg sowie die Unkenntnis der Kommentatoren in Regelfragen. Dass einzelne Oldenburger Akteure den Kommentatoren offenbar kaum bekannt waren, stieß ebenfalls auf Kritik. Es gipfelte in der Aufforderung, die Übertragungen nur noch lautlos zu verfolgen.

Der Sender betont, die Kommentierung sei „in keiner Weise parteiisch“ gewesen. „Wir legen selbstverständlich großen Wert darauf, dass sich unsere Berichterstattung nicht an persönlichen Präferenzen, sondern an einer möglichst objektiven und kritischen, journalistischen Berichterstattung im Sinne des Zuschauers orientiert“, sagte ein Sprecher am Montag.

Jannik Wiggers, Vorsitzender des Baskets-Fanclubs „Thunderstorm“, hielt dem entgegen: „Ich finde es erschreckend, wenn probiert wird, über den Gegner zu sprechen und die beiden Kommentatoren nicht einmal die Namen der Starting Five zusammen bekommen.“ Jemand stellte in einem Forum die Frage: „Ist das hier der hauseigene FC-Bayern-Live-stream?“ Der Sender zeigte unter anderem Werbespots der Fußballer des FCB.

„Es besteht keinerlei Abhängigkeitsverhältnis. Grundsätzlich besitzen die bundesweit bekannteren Clubs eine größere Anziehungskraft“, erklärte Sport 1. Wiggers lenkte derweil den Blick auf das Sportliche: „Wir sollten uns in Oldenburg auf das konzentrieren, was uns stark macht: Und das ist Basketball spielen und nicht Lamentieren.“

Immer live dabei sind die Baskets-Fans bei den Playoffs auf NWZonline. Den Liveticker zum Nachlesen vom vergangenen Spiel gegen München gibt es hier.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.