• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Basketball EWE Baskets

EWE Baskets schwitzen in Zlatibor

23.08.2019

Zlatibor Zeit, sich erst einmal entspannt an den Pool zu legen, alle Viere von sich zu strecken und das schöne Wetter in Zlatibor (Serbien) zu genießen hatten Philipp Schwethelm, Altmeister Rickey Paulding, Rasid Mahalbasic und Co. nicht. Denn nur zweieinhalb Stunden nach der Ankunft im Mannschaftshotel bat Trainer Mladen Drijencic seine Profis von den EWE Baskets Oldenburg schon zur ersten Einheit – der Startschuss für das fast zweiwöchige Trainingslager des Basketball-Bundesligisten.

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch setzte sich der Baskets-Tross von Oldenburg aus in Bewegung. Mit dem Flugzeug ging es zunächst von Dortmund aus in die serbische Hauptstadt Belgrad und dann weiter mit dem Bus nach Zlatibor. Nach einer zwölfstündigen Reise kamen die Baskets schließlich gegen 16 Uhr im Teamhotel an, um 18.30 Uhr standen die Spieler dann schon auf dem Parkett. In dem beliebten Ferienort werden die Oldenburger die erste Woche des Trainingslagers verbringen.

In der ersten Einheit am Mittwochabend stand vor allem das gegenseitige Kennenlernen im Mittelpunkt. „Einer der wichtigsten Punkte hier in Zlatibor ist die Integration der Neuen ins Team. Schon in den ersten Tagen merken wir, dass das bislang sehr gut funktioniert. Braydon Hobbs, Gerry Blakes, Robin Amaize und Kevin McClain sind gute Jungs. Da hat Srdjan Klaric mal wieder exzellent gescoutet“, freut sich Drijencic über seine Zugänge.

Nicht nur Hobbs, McClain, Amaize und Blakes sind seit dieser Saison neu im Kader, auch auf der Trainerbank hat sich etwas getan. So stieß der neue Assistenztrainer Alen Abaz, der in Oldenburg für ein Jahr unterschrieben hat, in Zlatibor erstmals zum Team dazu.

In der ersten Woche liegt der Fokus vor allem auf dem athletischen Grundlagen-Training (vormittags Laufeinheiten und Kraftraum) sowie die Vermittlung taktischer Grundkonzepte, die in täglichen Team-Treffen und Video-Analysen am Nachmittag vermittelt werden. Am Abend steht dann das Training mit dem Ball auf dem Programm. Hierbei werden die Abläufe und Laufwege einstudiert. In Zlatibor testen die Baskets auch erstmals unter Wettkampfbedingungen. So treffen die Oldenburger in Woche eins auf die serbischen Clubs Uzice Sloboda (25. August) und KK Zlatibor (28. August).

Kommenden Donnerstag geht es für die Baskets schließlich weiter nach Belgrad zum zweiten Teil des Trainingslagers. Dort wird der Schwerpunkt dann vornehmlich auf die Spielpraxis gelegt. In der serbischen Hauptstadt absolviert das Team von Coach Drijencic zwei weitere Testspiele gegen Brose Bamberg (30. August) und Euroleague-Teilnehmer Roter Stern Belgrad (1. September). Einen Tag später steht schon die Rückreise nach Oldenburg an.

Niklas Benter Redakteur / Sportredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2031
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.