• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Ratgeber Wohnen & Leben

Fegen: Mit Besen lässt sich grober Schmutz schnell kehren

27.04.2013

Karlsruhe Besen im Haushalt zu haben, ist auch heute noch sinnvoll. Mit ihnen lässt sich schnell grober Schmutz beseitigen. Wichtig sei, dass die Besen aufgehängt werden und nicht mit den Borsten auf dem Boden stehen, erklärt Silvia Frank, Haushaltsexpertin vom Netzwerk Haushalt.

„Hat man vorwiegend glatte Böden im Haushalt, so eignen sich Rosshaarbesen ausgezeichnet“, sagt Frank. Gute Dienste leisten in Haushalten mit Hunden und Katzen Gummibesen. Denn mit ihnen lassen sich kleine Flächen und auf Teppichen festsitzende Haare effektiv beseitigen. Besen mit Schaumstoffrücken seien fürs schnelle Reinigen zwischendurch weniger geeignet – „denn auch wenn diese Besen auf Fliesenböden mit Fugen und in Ecken sehr gut reinigen, braucht man damit aber mehr Zeit für die Hausarbeit“, nennt die Haushaltsexpertin den Nachteil.

Die Stiftung Warentest empfiehlt, Innenräume lieber zu saugen. Fegen wirbele mehr den Staub auf, der auf Möbeln liegen bleibt. Hausstauballergiker sollten ganz aufs Fegen verzichten, so der Deutsche Allergie- und Asthmabund, und einen Staubsauger mit einem hochwirksamen HEPA-Filter benutzen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.