• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Gemeinden Berne

Warnung vor angeblichen Mails aus Berner Rathaus

19.01.2019

Berne Lieber einmal mehr prüfen sollten Bürger E-Mails, die vermeintlich aus dem Berner Rathaus verschickt wurden. Schon seit einigen Monaten verschicken unbekannte Absender Nachrichten unter dem Namen von Gemeindemitarbeitern mit angeblichen Rechnungen oder anderen Anhängen.

Werden diese angeklickt und geöffnet, infiziert sich der Rechner mit einem Computervirus. „Im Moment werden wieder viele von diesen E-Mails verschickt, auch angeblich in meinem Namen“, erklärt Fachbereichsleiter Michael Heibült. Er habe schon Rückmeldungen von Betroffenen bekommen.

Die Mails würden an Ratsmitglieder, Gewerbetreibende und andere Bürger verschickt. Werden die Anhänge geöffnet, installiert sich der Virus. Die Gemeinde Berne rät deshalb dazu, jede E-Mail aus dem Rathaus genau in Augenschein zu nehmen. Oft würden bei den gefälschten Nachrichten Rechtschreibfehler, seltsame Formulierungen oder Formatierungsfehler auffallen. „Bei den gefälschten E-Mails in meinem Namen wurde zum Beispiel vom Du zum Sie gewechselt“, berichtet Heibült.

Man solle sich immer genau ansehen, ob der Absender echt sei und ob der Betreff in der Mail eine persönliche Relevanz habe. Auf keinen Fall sollte man auf die Mails antworten, auch wenn man sich ärgert, empfiehlt die Gemeinde Berne auf ihrer Internetseite. Durch eine Antwort würden die Betrüger darin bekräftigt, dass die E-Mail-Adresse regelmäßig genutzt wird. Als Folge könnten die Nutzer dann in Zukunft noch mehr Spam-Nachrichten oder betrügerische Mails erhalten.


Mehr Infos unter   www.berne.de 
Friederike Liebscher Berne/Lemwerder / Redaktion Brake
Rufen Sie mich an:
04401 9988 2321
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.