• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Fünf Verletzte nach Zusammenstoß in Kreuzung
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 10 Minuten.

Unfall In Oldenburg
Fünf Verletzte nach Zusammenstoß in Kreuzung

NWZonline.de Region Wesermarsch Gemeinden Berne

Zahl des Milchviehs steigt wieder

17.12.2018

Berne /Hude Wahlen zum Vorstand, Ehrungen, Rückblick und die Aufführung der Theatergruppe des Bürger- und Heimatvereins Dötlingen „Mien Fro, mien Hobby un ik“ beherrschten die Jahreshauptversammlung des Milchkontrollvereins Berne-Hude. Im Gasthof „Vielstedter Bauernhaus“ begrüßte Vorsitzender Wilfried Stolle die Mitglieder nebst Familienangehörigen und Bekannten, um das Jahr Revue passieren zu lassen.

In Abwesenheit sprach Stolle Johann Wellmann seine Anerkennung für mindestens 40 Jahre als Milchleistungsprüfer aus. Genau geben das die vorhandenen Unterlagen nach der Fusion nicht mehr her. 25 Jahre ist dagegen Hartmut Wendt in gleicher Funktion unterwegs.

Bei den Wahlen zum Vorstand ergab sich eine personelle Veränderung. Vertrauensmann Rolf Wefer aus Berne kandidierte nicht erneut. Für ihn kam Tobias Blankemeyer in den Vorstand. Bei Wefer bedankte sich der Vorsitzende für seinen langjährigen Einsatz.

Wiedergewählt in den Vorstand, die Ämter werden intern später direkt besetzt, wurden Wilfried Stolle (Berne) zurzeit Vorsitzender, der Huder Jan-Bernd Tönjes (bisheriger 2. Vorsitzender) sowie die Vertrauensmänner Carl-Heinz Gerdes, Herwig Hohnholz, Gerrit Hollmann (alle Berne) und Carsten Müller (Lemwerder).

Oberleistungsinspektor Gerd Lüken zeigte zuvor die Eckdaten zur Mitgliederentwicklung, den Hofgrößen sowie zur Milchleistung und anderen Daten auf. 53 Betriebe gehören dem Kontrollverein Berne-Hude demnach aktuell an. „Das sind zwei weniger gegenüber dem Vorjahr“, so Lüken. Dagegen stieg die Anzahl der Kühe um 94 auf 8019. Die Milchleistung stieg um 38 kg auf 8455 (Fett und Eiweiß 628 kg).

Die höchste Herdendurchschnittsleistung mit 820 kg (F+E-kg), brachten die Herde von Mathias Meyer (Hude-Vielstedt). 819 kg waren es im Bestand der GbR Wachentendorf (Hude), 788 kg in der Herde der Tönjes GbR (Hude Vielstedt), 785 kg der Stolle GbR (Berne Neuenkoop) und 776 bei Frerk Hespe (Berne).

Die höchsten 305-Tage-Leistungen verbuchte Matthias Meyer aus Vielstedt auf den ersten neun Plätzen mit seinen Kühen. 1248 F+E-kg lieferte die Kuh 512/Ladner (14 899 kg Milch).

Die höchsten Färsenleistung erbrachte die Kuh Hankifax 408 aus Sallas mit 905 F+E-kg, der Tönjes GbR Vielstedt 2. Mit 887 und 876 kg landete Mathias Meyer (Vielstedt) mit den beiden Kühen 667 und 650 auf Platz zwei und drei.

Die höchste Lebensleistungen lieferte Kuh Madita 189/Morello mit 141 033 Litern Milch aus dem Stall der Stolle GbR (Neuenkoop). Herwig Hohnholz stand mit Kuh Billy 33/Trailor /140 232) auf dem zweiten Rang, gefolgt von einer weiteren Kuh (Astrid 98/Belmfort) aus dem Stall Stolle in Neuenkoop mit 133 608 Litern.

Schließlich gab Lüken die besten Zellergebnisse (Euter-Gesundheit) bekannt. An vorderster Stelle steht hier die Schumacher & Partner GbR (Berne Weserdeich) mit der Zellzahl/1000 ml 120. Hein & Dierk Auffarth (Hude-Maibusch) hatte einen Jahresdurchschnitt von 138, die Müller GmbH & Co.KGH (Berne-Buttel) 147 und die Stolle GbR von Ruth und Wilfried Stolle (Neuenkoop) 149.

Eine neue Bewertungsstatistik stellte Lüken im Hinblick auf die besten Herden in der Kombination nach F+E-kg, Zellzahl und Lebenstagleistung vor. Hier hatte Stolle (Neuenkoop) die Nase vorn, vor Tönjes (Vielstedt) und Ingo Wachtendorf (Hude).

Andreas Vogel berichtete über aktuelle Themen aus dem Landeskontrollverband. Danach amüsierte die Speelkoppel Dötlingen mit ihrer plattdeutschen Komödie „Mien Fro, mien Hobby, un ik“ die Vereinsmitglieder.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.