• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Gemeinden Berne

Vereinsleben in Huntebrück: Pandemie kann Seeräubern Spaß nicht verderben

23.10.2020

Huntebrück Ja, es gibt die „Seeräuber“ noch. Auch wenn derzeit Gerüchte über die Auflösung des Musikzugs kursieren. Allerdings geht es ihnen genau wie vielen anderen in den letzten Monaten: Corona hat das Vereinsleben ordentlich ausgebremst und so manche Planung durchkreuzt.

Drei Monate Pause

Seit dem Ausbruch der Pandemie gibt es keine Auftritte mehr und auch die wöchentlichen Übungsabende mussten ein Vierteljahr komplett ausfallen. „Wir üben jetzt, soweit das Wetter es zulässt, draußen. Aber auch drinnen ist genügend Platz“, ist Mario Leefmann froh über das von den Huntebrücker Schützen übernommene Vereinsheim.

Gerne hätten der Zweite Vorsitzende und seine Vereinskameraden die vergangenen Monate genutzt, um es weiter zu renovieren. Doch ohne Auftritte fehle das nötige Geld, um irgendwelche Anschaffungen zu machen, berichtet er. Keine Schützenfestumzüge, Begleitungen von Laternenläufen und sogar schon eine Absage für den Faschingsumzug in Braunschweig, mit dem das Auftrittsjahr normalerweise beginnt, hat der Musikzug bekommen. Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben.

Den Spaß am Musizieren lassen sich die Seeräuber auf jeden Fall durch so etwas nicht verderben.

Mitglieder geehrt

Katja Büdny ist schon fast von Anfang an dabei. Sie wurde jetzt für ihre 35-jährige Mitgliedschaft geehrt. Stefan Raddaz ist den Seeräubern seit 20 Jahren treu. Anja Hellmuth, Bianca Dwehus, Frank Dörgeloh, Katrin Siemer, Margret Schulz und Mario Leefmann gehören seit 15 Jahren zum Verein und Sabrina Furken seit einem Jahrzehnt. Stefanie Arends und Gabriele von Weyhe wurden für ihre fünfjährige Mitgliedschaft geehrt.

Wer Lust hat, Musik zu machen, ist bei den Seeräubern herzlich willkommen – egal ob Kinder oder Erwachsene. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich und Instrumente werden zur Verfügung gestellt. Geübt wird immer mittwochs ab 17.30 Uhr im Vereinsheim an der Schlüter Straße 7 in Berne. Weitere Informationen gibt es bei Mario Leefmann unter  Telefon 04404/8919836.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.