• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Gemeinden Berne

Feuerwehr Hekeln: Wettkampf-Kuppeln und Zelten

24.09.2011

HEKELN Fast 20 Mitglieder zählt die Jugendfeuerwehr in Hekeln. Sie ist die älteste in der Wesermarsch. Am 4. Mai 1962 wurde sie in Harmenhausen gegründet. Svea gehört seit einem Jahr dazu. Am liebsten mag die 12-Jährige die Wettkämpfe im Kuppeln. Und wie so etwas funktioniert, zeigte sie am Freitag auch gleich mit ihren Kameraden. In Windeseile montierten die Kinder und Jugendlichen Schlauchstücke aneinander und befestigten sie an der Pumpe. Betreuer Hagen Niekamp stand daneben und stoppte die Zeit, bis die Saugleitung auf- und wieder abgebaut war.

„Das ist gar nicht so einfach, wie es aussieht. Bestimmte Schrittfolgen sind dazu nötig“, erklärt Jugendwart Jens König. Mit einer Saugleitung kann die Feuerwehr im Notfall auf öffentliche Gewässer zugreifen. Damit später einmal alles schnell geht, trainiert der Nachwuchs regelmäßig. Der Höhepunkt der vielen Veranstaltungen der Jugendfeuerwehr ist jedes Jahr das Zeltlager; in diesem Jahr war der Feuerwehrnachwuchs in Dänemark.

Mit zehn Jahren können Kinder in die Jugendfeuerwehr eintreten. Ab 16 Jahren dürfen sie gleichzeitig bei der aktiven Wehr mitmachen, so wie Tim Brumund. Der 17-Jährige ist seit sieben Jahren dabei und hatte am Ostersonnabend seinen ersten Einsatz auf dem Warflether Sand. Für Esther Schierenstedt ist es das letzte Jahr bei der Jugendfeuerwehr. Sie hat die Feuerwehrkameraden bereits bei der Personensuche und ebenfalls beim Brand vor Ostern unterstützt. Da sie in diesem Jahr volljährig wurde, muss sie die Jugendfeuerwehr nach der nächsten Jahreshauptversammlung verlassen und zu den Erwachsenen wechseln.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Rund 90 Prozent unserer Einsatzkräfte stammen aus der Jugendfeuerwehr“, erklärt Gemeindejugendfeuerwehrvertreter Karsten Windhorst. Wie wichtig die Jugendarbeit ist, weiß er ganz genau. Der Jugendfeuerwehrwart Jens König sorgt darum gemeinsam mit seiner Vertreterin Sarah Krimmert sowie vier Betreuern für ein abwechslungsreiches Programm bei der Jugendarbeit. Neben den sportlichen Aktivitäten gibt es Ausflüge und Feiern. Praxis und Theorie des Löschwesens gehören genauso dazu wie Spielenachmittage.

Bereits jetzt beginnen die Mitglieder, sich Gedanken über das 50. Jubiläum zu machen. Fest steht: Vom 29. Juni bis zum 1. Juli 2012 soll es gefeiert werden. Wer neugierig auf die Jugendfeuerwehr geworden ist und das passende Alter hat, darf gerne beim Treffen im Feuerwehrhaus Hekeln freitags zwischen 17 und 19 Uhr vorbeischauen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.