• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Gemeinden Berne

Wirtschaft im Kernort stärken

25.08.2011

BERNE Durchweg zufrieden mit den Angeboten in der Familie haben sich Berner Bürger in einer Umfrage der SPD geäußert. Das teilte der Vorsitzende des Ortsvereins, Olaf Damerow, mit. Die Umfrage habe auch ergeben, dass sich viele Bürgerinnen und Bürger ehrenamtlich, zum Beispiel bei der Kinderbetreuung, der Feuerwehr oder durch Nachbarschaftshilfe engagieren.

Diese Arbeit wolle die SPD stärken, kündigte Damerow an. Benötigt werden neben Jugendzentren auch Angebote zur Unterstützung der Familien. Für Senioren sei besonders die Erreichbarkeit von Einkaufsmöglichkeiten und Ärzte wichtig.

Die SPD will sich auch dafür stark machen, nach dem Bau der Ortsumgehung die Wirtschaft und den Einzelhandel an der Langen Straße zu fördern. Ein neuer Flächennutzungsplan soll weitere Gewerbeflächen in der Gemeinde ausweisen und auch Wohnbebauung möglich machen.

Auf dem Wunschzettel der Bürger steht auch der Ausbau des Radwegenetzes, und zwar nicht nur am Deich, sondern auch im Moor. Naturschutz und mehr Reit- und Wanderwege insbesondere auf dem Warflether Sand werden ebenfalls gewünscht.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.