• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Ratgeber Beruf & Bildung

Bei Arbeit auf Haltung achten

03.02.2007

MüNCHEN Zuweilen werden Tastaturen nur nach dem Design ausgesucht. Das sei aber ein Fehler, meinen Experten.

Von Sven Appel MÜNCHEN - Fast jeder PC wird mit Tastatur ausgeliefert. Also besteht eigentlich kein Grund, über das Keyboard nachzudenken. „Doch!“, sagen Experten. Ihr Hauptargument ist die Ergonomie. Aber auch das Design und Zusatzfunktionen können Gründe dafür sein, die zusammen mit dem Rechner erworbene Standardtastatur auszutauschen.

Die Tastatur sei gemeinsam mit der Maus die Schnittstelle Nummer eins zwischen Mensch und Computer, sagt Stefan Willecke von der in München erscheinenden Zeitschrift „PC-Welt“. Der Experte rät daher vor allem Nutzern, die den ganzen Tag am Rechner sitzen und viel schreiben, eine ergonomische Tastatur auszuprobieren – also eine, bei der die Handgelenke möglichst wenig belastet werden.

Solche häufig sehr flachen Modelle haben oft ein in der Mitte geteiltes Tastenfeld und eine eingebaute Handballenauflage. Das soll ein Abknicken der Hände verhindern, wie es bei Standardtastaturen üblich ist. So kann laut Willecke Schmerzen vorgebeugt werden.

„Zur ergonomischen Gestaltung gehört aber zum Beispiel auch ein bestimmter Kontrast bei der Tastenbeschriftung“, erläutert Stefan Kummer vom Hersteller Cherry in Auerbach (Bayern). Auch die Größe der Tasten oder die Lautstärke beim Tastenanschlag könnten einen Unterschied machen.

Geschwungene Tastaturen haben dagegen mit Ergonomie nichts zu tun. Bei ihnen geht es eher um eine optisch ansprechende Gestaltung. „Das Design wird den Kunden immer wichtiger“, sagt Kummer. Beliebt seien derzeit schwarze und silberne Keyboards..

Das Arbeiten am PC können Tastaturen mit zusätzlichen Funktionstasten erleichtern. Bei höherwertigen Modellen hat sich zum Beispiel eine Taste durchgesetzt, die dazu dient, den Taschenrechner in Windows zu starten. Vom Nutzer nach eigenen Bedürfnissen belegbare Funktionstasten können etwa dazu genutzt werden, ganze Arbeitsabläufe mit nur einem einzigen Tastendruck abzurufen.

Die Preisspanne bei Tastaturen ist groß. Sie reicht von 10 Euro für ein 08/15-Modell bis zu 300 Euro für eine Multimedia-Tastatur mit drei USB-Anschlüssen. Eine einfache ergonomische Tastatur ist schon für rund 40 Euro zu haben.

Egal für welches Modell man sich entscheidet – es sollte im Geschäft ausprobiert werden. „Tippen Sie ruhig mal und fühlen sie den Anschlag“, empfiehlt Stefan Willecke.

Drei bis fünf Jahre halte eine Tastatur locker durch, sagt Sven Simon von Logitech. „Man muss sie aber hegen und pflegen.“ Simon nutzt zum Beispiel einen Pinsel, um regelmäßig die Lücken zwischen den Tasten zu säubern. Außerdem wird vor der Tastatur am besten nicht gegessen oder getrunken, damit sie nicht ständig vollgekleckert wird.

Finden Sie Ihren Traumjob auf NWZ-Jobs.de!

NWZ-Jobs.de
Finden Sie Ihren Traumjob auf NWZ-Jobs.de!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.