Bösel - Beim plattdeutschen Lesewettbewerb der Oldenburgischen Landschaft sind am Mittwochmorgen sieben Schülerinnen und Schüler der Oberschule (OBS) Bösel in den Lese-Wettstreit getreten. Sie hatten sich vorab bereits in ihren Klassen und Jahrgängen durchgesetzt. Die Jury mit Johannes Olliges (Heimatverein), Dr. Josef Willer (Borsla-Vereinigung), Heike Behrens (Schulelternrat), Josef Runden (Gemeinde) sowie den beiden Lehrerinnen Birgit Lamping und Christina Krieger berieten sich nach den Vorträgen und legten folgende Platzierungen fest: Den ersten Platz der Jahrgänge 5/6 belegte Emily Oltmann vor Pauline Thoben und Waldemar Preisel; im Jahrgang 7/8 gewann Henk Schmidt vor Robin Kenter und im Jahrgang 9/10 wurde Justin Deeken auf Platz eins vor Marie-Sofie Meyer gewählt. Alle Schüler konnten sich ein plattdeutsches Buch aussuchen.

Insgesamt hatten sich 20 Schülerinnen und Schüler am Wettbewerb an der OBS beteiligt. Die drei Erstplatzierten werden nun die Oberschule beim Kreisentscheid in Garrel vertreten.