NWZonline.de Ratgeber Beruf & Bildung

Kommunikation: Mitarbeitergespräch gut vorbereiten

20.03.2021

Bremen Manch einer sieht das jährliche Mitarbeitergespräch als lästige Pflicht. Mit einer guten Vorbereitung kann es aber eine gute Chance sein, Vorgesetzte von eigenen Qualitäten zu überzeugen. Um gut gerüstet ins Gespräch zu gehen, lässt man am besten die Zeit seit dem letzten Mitarbeitergespräch Revue passieren, rät die Arbeitnehmerkammer Bremen.

In manchen Betrieben werden die Ergebnisse des Mitarbeitergesprächs in einem Protokoll festgehalten. Ein Blick in die Aufzeichnungen ist für die Vorbereitung ebenfalls hilfreich. So können Beschäftigte etwa reflektieren, welche Verabredungen erfüllt wurden oder warum sie selbst etwas nicht umsetzen konnten. Auf Basis des Protokolls lassen sich auch berufliche Ziele und Wünsche neu bewerten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Das Mitarbeitergespräch sei eine gute Gelegenheit, neue Ideen, Konzepte oder Verbesserungsvorschläge vorzubringen und damit Vorgesetzte von den eigenen Fähigkeiten zu überzeugen.

Ablehnen kann man ein solches Gespräch in der Regel ohnehin nicht, vorausgesetzt es soll darin um die Arbeitsleistung gehen. Wer sich weigert, muss im schlimmsten Fall mit Konsequenzen rechnen, weil das gegen die Pflichten aus dem Arbeitsvertrag verstößt, erklärt die Arbeitnehmerkammer Bremen.

NWZ-Jobs.de
Finden Sie Ihren Traumjob auf NWZ-Jobs.de!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.