BURHAVE - Der geplanten Schulküche in der Grundschule Burhave ist der Förderverein der Schule einen großen Schritt näher gekommen. Eine Spende von 1000 Euro konnte die Vorsitzende Claudia Thaden jetzt von Hergen Ulken, Inhaber des Neukauf-Verbrauchermarktes in Burhave, entgegennehmen.

Die Summe wurde von den Kunden des Marktes in Form von Pfandbons gespendet. Dazu war am Pfandrückgabeautomat extra eine Spendenbox angebracht worden, in den die Kunden ihre Gut­schriftbons dem Schulförderverein zukommen lassen konnten. Insgesamt kamen so innerhalb eines Jahres 900 Euro zusammen, die Hergen Ulken auf 1000 Euro erhöht hat.

Mit der Spende will der Förderverein die Einrichtung einer Schulküche in der Burhaver Grundschule finanzieren. Für die Küche sind fast 10 000 Euro für die Anschaffung, Einrichtung und die notwendigen Installationen kalkuliert worden. Ihren Anteil von 1250 Euro laut Finanzierungsplan hat die Gemeinde Butjadinger per Ratsbeschluss für das Jahr 2012 bewilligt. Die übrigen Kosten trägt der Förderverein durch Spenden.

Und deshalb freute sich Claudia Thaden bei der Scheckübergabe sehr über die Spende. In der Schulküche sollen die Schüler einen bewussten und gesünderen Umgang mit Lebensmitteln lernen. Ein Anliegen, das Hergen Ulken gerne unterstützt.

Mit der Spendenübergabe ist die Pfandbon-Aktion im Neukauf-Markt aber nicht beendet, so Hergen Ulken. Nachdem der Schulförderverein eine Spende bekommen hat, kann sich nun die Kinderhilfe Butjadingen über Unterstützung freuen. In den kommenden zwölf Monaten können die Kunden ihre Pfandbons wieder spenden. Dabei könnte jeder Kunde selber entscheiden, wie viel er spenden möchte, erläutert Hergen Ulken. Von der Spende will die Kinderhilfe die Hausaufgabenbetreuung finanzieren, sagt Christine Thaden-Decken, die für die Kinderhilfe das Spendenprojekt betreut.