Eine reiche Auswahl an belegten Brötchen, Müsli, Obst- und Gemüsehäppchen hatten alle Schüler der Grundschule Wardenburg bei ihrem jährlichen Gesunden Frühstück. Aufgebaut war es in der Schulaula, in der sich nach und nach alle Klassen am Büfett bedienen durften. Für Milch und Kakao sorgte Gunda Döbken vom Wardenburger Melkhus. Die Lebensmittel spendeten örtliche Bäcker, Super- und Biomärkte und ein Fleischer. „Wir Lehrer haben wieder die gekochten Eier gespendet“, erwähnte Lehrerin Kirsten Cordes, die mit ihrer Kollegin Margret Meyer das Gesunde Frühstück organisiert hatte. Zahlreiche Eltern halfen beim Brötchenschmieren und beim Schnippeln von Obst und Gemüse. Die Reste der Lebensmittelspenden wurden übrigens an die Wardenburger Tafel weitergegeben.

Zum ersten Mal als Lehrerin am Frühstücksbüfett war Theresa Köpke aus Wardenburg, die nach ihrem Referendariat an der Grundschule Wardenburg bleiben und die Klasse 2b als Klassenlehrerin übernehmen durfte. Ebenfalls neu im Pädagogenteam sind die Förderschullehrerinnen Manke Mennenga und Marie Duvenhorst, die zusammen 18 Stunden Förderunterricht abdecken. Die beiden Pädagoginnen sind von der Letheschule abgeordnet.