• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Deutsche Teams treffen auf attraktive Gegner
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 3 Minuten.

Champions-League-Achtelfinale
Deutsche Teams treffen auf attraktive Gegner

NWZonline.de Ratgeber Beruf & Bildung

Umwelt-Aktivistin Greta begeistert in Hamburg

02.03.2019

Hamburg Die schwedische Aktivistin Greta Thunberg hat erstmals in Deutschland gemeinsam mit Schülern für eine bessere Klimapolitik demonstriert. Die Polizei sprach von 3800 Teilnehmern, die Veranstalter von 10 000. Sie gingen am Freitag in Hamburg mit der 16-Jährigen auf die Straße und ließen dafür die Schule sausen. „Politiker und Leute an der Macht sind schon zu lange damit durchgekommen, nichts zu tun, um die Klimakrise zu bekämpfen“, sagte Thunberg. „Wir werden sicherstellen, dass sie damit nicht länger durchkommen.“ Sie kündigte an: „Wir werden so lange weiterstreiken, bis sie etwas tun.“

Vor rund einem halben Jahr hatte Thunberg allein vor dem Reichstag in Stockholm damit begonnen, für stärkere Klimaschutzbemühungen ihres Landes zu demonstrieren.

Durch Auftritte auf der UN-Klimakonferenz im polnischen Kattowitz und beim Weltwirtschaftsforum in Davos ist sie weltberühmt geworden. Schüler und Studenten weltweit demonstrieren mittlerweile nach ihrem Vorbild unter dem Motto #FridaysForFuture für mehr Klimaschutz.

Die niedersächsische Landesschulbehörde verwies im Gespräch mit der NWZ auf die Schulpflicht: Zwar begrüße man „das Engagement der Schülerinnen und Schüler, sich für den Klimaschutz einzusetzen, eine Notwendigkeit zur Demonstration während der Unterrichtszeit sehen wir in diesem Fall jedoch nicht als gegeben“. Eine kurzzeitige Beurlaubung könne nur erteilt werden, wenn das mit der Demonstration verfolgte Ziel nicht mehr in der Freizeit verwirklicht werden könne und das Anliegen der Demonstration dem Bildungsauftrag der Schule entspreche und entsprechend schutzwürdig sei.

Finden Sie Ihren Traumjob auf NWZ-Jobs.de!

NWZ-Jobs.de
Finden Sie Ihren Traumjob auf NWZ-Jobs.de!

Sebastian Friedhoff Redakteur / Newsdesk
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2083
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.