Platz für Hunderte neue Bewohner hat die INN-tegrativ gGmbH im Berufsförderungswerk (Bfw) Bookholzberg geschaffen – und das ganz ohne große bauliche Maßnahmen. Lediglich 300 Euro mussten investiert werden für den Zusammenbau eines Insektenhotels – oder wie es hier heißt: „INN-sektenhotel“. Das Geld hatten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Mitglieder der Geschäftsführung und Teilnehmende der Umschulungen im vergangenen Jahr bei einer Spendenaktion gesammelt. Das Insektenhotel wurde dann in der Ganderkeseer Werkstatt der Ländlichen Erwachsenenbildung (LEB) angefertigt und sollte schon im Frühjahr übergeben werden. Wegen der Corona-Einschränkungen konnte es aber erst jetzt am Freizeithaus angebracht werden. Dass die Röhren und Ritzen jetzt möglichst schnell von Bewohnern bezogen werden, wünschen sich (von links) Isabell Simm und Standortleiterin Claudia Janßen vom Bfw sowie Werkstattleiter Edgar Ruhm und der pädagogische Leiter Jens Munderloh von der LEB. bfw