Beim Videowettbewerb „#EchtJetztEuropa“ hat die Letheschule aus Oberlethe gewonnen. Sie belegte in der Kategorie „Sek I“ den ersten Platz vor der Realschule Calberlah (Samtgemeinde Isenbüttel) und der Wilhelm-Raabe-Schule Hannover. Hauptpreis für die Oberlether ist eine Klassenfahrt nach Brüssel, eine große Urkunde gab es auch. Mehr als 40 Schulklassen hatten sich nach Angaben des Niedersächsischen Ministeriums für Bundes- und Europaangelegenheiten und Regionale Entwicklung an dem Wettbewerb beteiligt. Die Mädchen und Jungen waren aufgerufen, sich mit einem selbstgedrehten 60-sekündigen Video Gedanken zu Europa zu machen. Ausgezeichnet wurden die Sieger in den Kategorien Sekundarstufe I, II und Berufsbildende Schulen von Europaministerin Birgit Honé und Kultusminister Grant Hendrik Tonne.

Niedersächsisches Ministerium für Bundes- und Europaangelegenheiten und Regionale Entwicklung