• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Ratgeber Beruf & Bildung

Nachwuchsmangel in Schnellrestaurants

21.03.2015

Bonn Immer weniger Jugendliche beginnen eine Ausbildung in der Systemgastronomie. Das geht aus Zahlen des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) hervor. 2013 starteten 1989 Jugendliche in die Lehre. 2012 waren es 2124, im Jahr 2011 noch 2322.

Der Rückgang ist jedoch nicht darauf zurückzuführen, dass weniger Lehrstellen angeboten werden, sagt Andrea Ungereit-Hantl. Sie ist beim Bundesverband Systemgastronomie zuständig für das Thema Ausbildung. Im Gegenteil: „Wir haben einen Nachwuchsmangel.“ Nicht alle freien Ausbildungsplätze können besetzt werden.

Wer sich für die Lehre entscheidet, habe in der Regel gute Chancen, übernommen zu werden.

Systemgastronomen arbeiten zum Beispiel bei großen Fast-Food-Ketten. Dort sind die Abläufe zu großen Teilen standardisiert, weshalb es seit 1998 eine eigene Ausbildung für die Systemgastronomie gibt. Die Auszubildenden lernen die Abläufe in den Restaurants kennen, beschäftigen sich später aber auch mit Themen wie Mitarbeiterführung, Kostenanalyse und Personalwesen. Zudem bestehen Perspektiven, denn Unternehmen oder Franchise-Nehmer suchen auch Führungspersonal.

Nähere Informationen findet man auch beim Bundesverband Systemgastronomie, in den Berufsinformationszentren der Agentur für Arbeit oder im Internet.


     www.planet-beruf.de 
Finden Sie Ihren Traumjob auf NWZ-Jobs.de!

NWZ-Jobs.de
Finden Sie Ihren Traumjob auf NWZ-Jobs.de!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.