• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Ratgeber Beruf & Bildung

Das ist der MINT-Lehrer des Jahres

21.11.2018

Oldenburg Der Klaus-von-Klitzing-Preis 2018 der Universität Oldenburg und der EWE Stiftung geht an Dr. Marc Alexander Bauch aus dem rheinland-pfälzischen Hermeskeil. Der Oberstudienrat für Mathematik und Informatik des Gymnasiums Hermeskeil ist damit der insgesamt 14. „MINT-Lehrer des Jahres“ und hat somit 15 000 Euro für seine Schule gewonnen. MINT steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik.

Ein großer Teil des Geldes sei für ein schulisches Projekt vorgesehen, sagte Bauch. „Eine Idee war, das wir ans MIT gehen und dort eine Fortbildung besuchen.“ Doch ob es wirklich an das bekannte „Massachusetts Institute of Technology“ in Boston gehe, sei noch offen. Dem 45-jährigen Lehrer, der sich gegen 28 weitere Bewerber durchsetzen konnte, liegt vor allem seine „Jugend forscht“-AG am Herzen. Dort hat er bereits über 140 Projekte in den Bereichen Mathematik und Informatik betreut – viele davon sind preisgekrönt. „Wenn man die strahlenden Kinderaugen sieht, merkt man die zusätzliche Belastung nicht mehr“, sagt Bauch, der früher selbst sieben Mal an „Jugend forscht“ teilgenommen hat. „Das hat mich geprägt, und das möchte ich den Schülern auch mitgeben.“ Einige ehemalige Schüler würden bereits promovieren oder habilitieren.

Marion Rövekamp, die als neue Vorstandsvorsitzende der EWE-Stiftung zum ersten Mal an der Preisverleihung in der Graf-Anton-Günther-Schule in Oldenburg teilnahm, betonte, wie wichtig es sei, insbesondere Mädchen für Mathematik und Informatik zu gewinnen. „Es ist auch wichtig, Lehrer zu motivieren, sich weiter zu engagieren“, sagte Physik-Nobelpreisträger und Namensgeber des Preises, Klaus von Klitzing. „Für mich ist es eine Verpflichtung, die Begeisterung für die Naturwissenschaften an die Jugend weiterzugeben.“ Und Prof. Dr. Meinhard Simon, Vizepräsident der Oldenburger Universität, ergänzte die Bedeutung des Preises auch für die Universität, die einen Schwerpunkt auf der Lehrerausbildung setze. „An Lehrerpersönlichkeiten, die ein Fach so besonders vermitteln, erinnert man sich gern.“ Lehrer wie der Preisträger würden Motivation schaffen und prägen.

Ein Rezept, Schüler zu begeistern, hat Bauch übrigens nicht: „Erstmal müssen sie Interesse zeigen und in die AG kommen.“ Dort gebe es ein breites Spektrum an Themen.

Ellen Kranz
Redakteurin
Regionalredaktion
Tel:
0441 9988 2051
Finden Sie Ihren Traumjob auf NWZ-Jobs.de!

NWZ-Jobs.de
Finden Sie Ihren Traumjob auf NWZ-Jobs.de!

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.