• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Trauer um verstorbene Schauspielerin
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 4 Minuten.

Hannelore Elsner Ist Tot
Trauer um verstorbene Schauspielerin

NWZonline.de Ratgeber Beruf & Bildung

Beim Gärtnern einander besser verstehen

28.07.2017

Osnabrück Naturthemen sind aus Sicht der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) besonders geeignet, um die Integration geflüchteter Menschen zu fördern.

„Beim aktiven Gärtnern oder Naturerleben mit Kindern steht das Tun im Vordergrund, so dass die Sprachbarriere nicht wichtig ist“, sagte der stellvertretende Generalsekretär Werner Wahmhoff in Osnabrück bei der Präsentation des Jahresberichtes 2016. „Vieles lässt sich da auch ohne Worte vermitteln.“ Die Stiftung habe als schnelle Reaktion auf die dramatische Situation der Geflüchteten in einem Sonderprogramm 2,5 Millionen Euro für 55 solcher Projekte in ganz Deutschland investiert. „Und dieses Programm wirkt“, betonte Wahmhoff.

Insgesamt förderte die Stiftung im vergangenen Jahr 184 Vorhaben und bewilligte dafür 51,1 Millionen Euro. Die Stiftung hatte ihr Sonderprogramm „Umwelt und Geflüchtete“ bereits im Jahr 2015 aufgelegt. 18 der bewilligten 55 Projekte wurden schon abgeschlossen.

Ein gutes Beispiel sei etwa das Osnabrücker Projekt „Querbeet“. Dabei gärtnern in Anlehnung an die schon vor Jahrzehnten unter anderem in Göttingen entstandenen „Internationalen Gärten“ Flüchtlingsfamilien in fünf Schrebergärten, die zwei Osnabrücker Kleingärtnervereine zur Verfügung gestellt haben.

Die Geflüchteten erlebten die Gärten als ungezwungene Kontaktmöglichkeit und Rückzugsorte, „wo man die deutsche Sprache erlernt und man sich mit umweltfreundlichem Gärtnern sinnvoll beschäftigen kann“, sagte DBU-Abteilungsleiter Ulrich Witte.

Die Stiftung vergab nach eigenen Angaben zudem 14 Stipendien für junge geflüchtete Hochschul-Absolventen, die ihre berufliche Qualifikation verbessern und Erfahrungen im Umwelt- und Naturschutz erlangen sollen.

Die Stipendiaten hätten das Ziel, später in ihr Heimatland zurückzugehen und die in Deutschland erlangten Kenntnisse und Erfahrungen beim Wiederaufbau einzubringen.

Finden Sie Ihren Traumjob auf NWZ-Jobs.de!

NWZ-Jobs.de
Finden Sie Ihren Traumjob auf NWZ-Jobs.de!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.