Wildeshausen - Die Privatschule Gut Spascher Sand in Wildeshausen muss sich nach einem neuen Schulleiter umsehen. Diana Droste verlässt im kommenden Sommer nach nur einem Jahr wieder die Integrierte Gesamtschule (IGS).

Einen Grund für den Abgang von Diana Droste wollte die Assistentin der Geschäftsführung, Maren Plaum, nicht nennen. „Die Nachricht kam für uns überraschend. Wir bedauern, dass Frau Droste uns verlassen wird. Bis zum Sommer werden wir die Zusammenarbeit mit ihr noch genießen. Wir respektieren die Entscheidung der Schulleiterin.“

Droste war trotz mehrfacher Anfragen in der Schule für ein Gespräch nicht zu erreichen. Vor ihrem Wechsel nach Wildeshausen hatte sie mehrere Jahre die Oberschule in Ganderkesee geleitet.

In der zehnjährigen Geschichte der Privatschule Gut Spascher Sand ist Diana Droste offiziell die zweite Schulleiterin, so Plaum. Gründungsrektor war Berthold Seidel, der acht Jahre lang die IGS führte. Im Schuljahr 2013/2014 übernahm Konrektorin Sarah Orth kommissarisch die Schulleitung, berichtete Plaum. Als sie im Laufe des Schuljahres in Mutterschutz gegangen sei, habe der didaktische Leiter der IGS, Henning Emler, die Schule kommissarisch geführt.

Die Privatschule hat die Rektorenstelle laut Plaum zum 1. August bereits wieder ausgeschrieben.

Die Grundschule in Spasche hat eine eigene Schulleiterin. Rektorin dort ist seit mehreren Jahren Susanne Klein.

Christoph Koopmeiners Redaktion Wildeshausen