Hohenkirchen - Ein wenig aus der Puste stürmt Heinz Klitscher in den Computerraum – „Entschuldigung, ich verspäte mich sonst nie“, sagt er. Der 68-Jährige musste noch Koffer packen, weil er bald sein Kind in Frankfurt besucht. „Deshalb bin ich auch hier: Hamburg, Frankfurt, meine Kinder sind überall verteilt, da möchte ich irgendwie mit ihnen in Kontakt bleiben.“ Gemeinsam mit 13 anderen Senioren nimmt Klitscher am Computerkursus für Ältere „Silver Surfer“ teil.

An sechs Nachmittag erklären Schüler der Oberschule Hohenkirchen in einem Projekt mit der Volkshochschule Friesland-Wittmund interessierten Senioren alles rund um den Computer. „Die Fragen der Teilnehmer sind ganz unterschiedlich“, haben Miguel (13) und Mark (15) festgestellt. Die beiden gehören zum 19-köpfigen Schülerteam, die den Kurs mitbetreuen. „Einige haben gar keine Vorkenntnisse, ihnen zeigen wir alles von Anfang an, beispielsweise wie man erst einmal einen Computer anschaltet. Andere wollen wissen, wie man E-Mails schreibt, Fotos verschickt oder auch ein Dokument im Schreibprogramm erstellt“, erklärt Mark.

Deshalb arbeiten die Schüler individuell mit den Senioren: Heinz Klitscher hat seinen eigenen Laptop mitgebracht. „Schau mal, ich hab jetzt ein neues Hintergrundbild“, sagt er stolz zu Albin. Der 13-Jährige lächelt. Dann zeigt er Heinz Klitscher, wie er E-Mails an seine Kinder versendet.

Auch Helmut Cornelßen will mehr über die Arbeit am Computer erfahren. Einen eigenen Computer hat er nicht, „aber mein Bruder hat einen, und da habe ich ihm schon öfter mal über die Schulter geschaut.“ Der 61-Jährige ist jetzt Rentner. „Und nun habe ich auch mal Zeit, mich mehr damit zu befassen“, sagt er. „Außerdem macht sie das sehr gut“, fügt er hinzu, und nickt zu seiner Lehrerin Kim.

Auch die 14-Jährige hat Spaß an dem Kurs. „Es ist einfach schön, wenn ich mein Wissen weitergeben kann“, erzählt sie. Gemeinsam surfen sie im Internet, geben Wörter in die Internetsuchmaschine Google ein oder sehen sich Videos an. Die Maus hat Helmut Cornelßen in der Hand, er probiert alles selbst aus, öffnet ein Video und schließt es wieder. Geschafft: „Ja, perfekt!“, jubelt Kim.

„Der Kursus wird sehr gut angenommen, die Nachfrager ist groß“, sagt Heiko Hinrichs, Leiter des Kurses und Lehrer an der Oberschule. Schon jetzt kann er sich vorstellen, den Kurs auch in Zukunft weiter anzubieten.

Trotzdem können sich Kurzentschlossene immer noch an den aktuellen Kursus anschließen, nächster Termin ist am Montag, 1. Juni, von 14 bis 15.30 Uhr in der Schule. Anmeldungen sind in der Oberschule möglich unter Tel. 04463/80 89 00.

Antje Brüggerhoff
Antje Brüggerhoff Lokalredaktion, Jeversches Wochenblatt