Einswarden - Merle Hauken und Jermaine Wilmes haben jetzt den Vorlesewettbewerb der Oberschule Am Luisenhof in Einswarden gewonnen. Zu diesem Wettbewerb für Schüler der sechsten Klassen lädt alljährlich der Börsenverein des deutschen Buchhandels ein. An der Luisenhofschule machten mehr als 50 Schüler mit. Sieben von ihnen qualifizierten sich für das Finale, das unter strengen Hygieneregeln in der Schulbücherei stattfand.

Bei dem Wettbewerb, den einmal mehr der Fachbereichsleiter Sprachen, Ullrich Aits, auf die Beine stellte, mussten die Schüler einen unbekannten Text aus dem Buch „Das letzte Schaf“ von Ulrich Hub vorlesen. Vorher durften sie ihr Lieblingsbuch präsentieren und eine kurze Textstelle daraus vorlesen. Jermaine Wilmes hatte sich für „Max und die Skaterbande“ von Heidemarie Brosche entschieden, Merle Hauken für „Die Einhörner vom Blütenwald“ von Catherine Coe. Weitere Teilnehmer im Finale der Klassenbesten waren Defne Dettloff („Harry Potter und die Kammer des Schreckens“ von Joanne K. Rowling), Szabolcs Lakatos („Der kleine Drache Kokosnuss“ von Ingo Siegner), Kuwan Hussein („Gregs Tagebuch 12“ von Jeff Kinney), Emma Mahn („Mein Lotta-Leben – Hier steckt der Wurm drin“ von Alice Pantermüller), Tim Henrik Gerlach („Beast Quest – Raptox, der Teufelsbasilisk“ von Adam Blade) und Tyler Petz („Mein dicker fetter Zombiegoldfisch“ von Mo O’Hara).

Zur Jury gehörten diesmal Estera Mehrens (Klassensiegerin 2016/17), Marvin Sassen (Schulsieger 2017/2018) sowie die Deutschlehrerinnen Ann-Karin Gerken und Swantje Janssen.

Einswarden - Merle Hauken und Jermaine Wilmes haben jetzt den Vorlesewettbewerb der Oberschule Am Luisenhof in Einswarden gewonnen. Zu diesem Wettbewerb für Schüler der sechsten Klassen lädt alljährlich der Börsenverein des deutschen Buchhandels ein. An der Luisenhofschule machten mehr als 50 Schüler mit. Sieben von ihnen qualifizierten sich für das Finale, das unter strengen Hygieneregeln in der Schulbücherei stattfand.

Bei dem Wettbewerb, den einmal mehr der Fachbereichsleiter Sprachen, Ullrich Aits, auf die Beine stellte, mussten die Schüler einen unbekannten Text aus dem Buch „Das letzte Schaf“ von Ulrich Hub vorlesen. Vorher durften sie ihr Lieblingsbuch präsentieren und eine kurze Textstelle daraus vorlesen. Jermaine Wilmes hatte sich für „Max und die Skaterbande“ von Heidemarie Brosche entschieden, Merle Hauken für „Die Einhörner vom Blütenwald“ von Catherine Coe. Weitere Teilnehmer im Finale der Klassenbesten waren Defne Dettloff („Harry Potter und die Kammer des Schreckens“ von Joanne K. Rowling), Szabolcs Lakatos („Der kleine Drache Kokosnuss“ von Ingo Siegner), Kuwan Hussein („Gregs Tagebuch 12“ von Jeff Kinney), Emma Mahn („Mein Lotta-Leben – Hier steckt der Wurm drin“ von Alice Pantermüller), Tim Henrik Gerlach („Beast Quest – Raptox, der Teufelsbasilisk“ von Adam Blade) und Tyler Petz („Mein dicker fetter Zombiegoldfisch“ von Mo O’Hara).

Zur Jury gehörten diesmal Estera Mehrens (Klassensiegerin 2016/17), Marvin Sassen (Schulsieger 2017/2018) sowie die Deutschlehrerinnen Ann-Karin Gerken und Swantje Janssen.