Sedelsberg - Auf der Generalversammlung des Bürgervereins Sedelsberg im Canisiushaus stellte Vereinsvorsitzender Willi Kamphaus den Mitgliedern das neueste Projekt des Vereins vor: den Bau eines „Lehrpatts rund um den Ententeich“ in Sedelsberg, um den Kinder spielerisch die Natur näherzubringen. Die Kosten schätzt Willi Kamphaus auf etwa 15 000 Euro.

Für dieses Projekt konnte der Bürgerverein bereits zahlreiche Projektpartner mit ins Boot holen. „Die Resonanz auf unser Projekt ist einfach super“, berichtete Kamphaus, der alle Hobbyfotografen aufrief, sich zu beteiligen und beim Bürgerverein Fotomotive für die Lehrpatt-Tafeln einzureichen. Eine erste Hinweistafel enthält bereits zwei Fotos – einen Feuerfalter und eine Ackerhummel – die von Sedelsberger Hobbyfotografen fotografiert wurden.

In seinem Jahresrückblick zog der Vereinsvorsitzende ein positives Fazit. Unter sehr guter Beteiligung sei der Umwelttag gelaufen, bei dem in der Ortschaft Sedelsberg und den dazugehörigen Bauerschaften der Umweltmüll beseitigt werden konnte. Auch die Restarbeiten am Gerätehaus des Bürgervereins und der KLJB konnten fertiggestellt und das Gebäude mit einer Einweihungsfeier offiziell in Betrieb genommen werden. Hierbei lobte der Vereinsvorsitzende die gute Zusammenarbeit mit der Gemeinde.

Aber auch beim Dorfbrunnen an der Neuscharreler Straße konnte die Pumpe im Springbrunnen gegen eine kleinere getauscht und ein Steinbeet geschaffen werden. Jetzt soll in diesem Jahr rund um den Springbrunnen noch eine Spielecke mit Spielgeräten für Kinder geschaffen werden, um die Bürger zum Verweilen an diesem schönen Platz zu animieren. Auch sollen weitere Bänke im Ort aufgestellt werden.

Mithilfe des Seelter Buund stellte der Bürgerverein im Ort an allen öffentlichen Gebäuden Tafeln auf, auf denen es Hinweise auf Hochdeutsch und Seeltersk über das jeweilige Gebäude gibt. Ein großer Erfolg war dann auch wieder das vom Bürgerverein veranstaltete Oktoberfest. Als neue Aktion für dieses Jahr plant der Verein die Aktion „Ab ins Beet“, um die Ortschaft noch schicker zu gestalten.

Bei den Wahlen zum Vorstand kam es in diesem Jahr zu keinen Veränderungen. Dank sagte Kamphaus seinem Vorgänger Hubert Meiners für die jahrelange Gestaltung des Dorfkalenders. Die Ausgabe in 2017 haben erstmals Simone Tieke und Anja Laing übernommen.

Neben der Neubepflanzung der Mittelinseln in Sedelsberg plant der Bürgerverein für 2018 wieder einen Familientag mit Open-Air-Gottesdienst und Flohmarkt sowie die Teilnahme am Familientag des Oldenburger Münsterlandes.