Wiefelstede - Was es bedeutet, in einer anderen Kultur zu leben, können derzeit 46 Jugendliche aus Frankreich, Slowakei, Estland und Deutschland in der Oberschule Wiefelstede erleben. Bei der Begegnung, organisiert vom Verein „NaturKultur“, lernen innerhalb von zehn Tagen sich die Jugendlichen näher kennen. Ob Fotografieren, Theater spielen oder Ausflüge machen: mit Spaß werden ernste Themen wie Menschenrechte oder was es bedeutet, in einem anderen Land zu leben, bearbeitet. „Ziel ist, dass die Jugendlichen positive Erfahrungen mit Menschen aus anderen Kulturen machen“, sagt Organisatorin Svenja Oltmanns. Wichtig dabei: die Sprache. Die Teilnehmer verständigen sich meist auf Englisch und „zur Not mit Händen und Füßen“, wie Oltmanns sagt.

Die Erfahrungen aus der Begegnung möchten die Jugendlichen mit den Wiefelstedern teilen. Am Sonntag ist in der Oberschule ab 17.30 Uhr eine Fotoausstellung zu sehen und ab 18 Uhr führen die Jugendlichen ein kleines Theaterstück auf. Ab 19 Uhr wird ein Kurzfilm präsentiert.