WILDESHAUSEN - Der Parcours war schon längst abgebaut, als Hannah Richter am Sonnabend auf Nofrete aus der Halle des RV Leichttrab Wildeshausen ritt. Sie strahlte. Und das aus gutem Grund. Die 13-Jährige vom RV Höven war die erfolgreichste Teilnehmerin des ersten Wettkampfs im Cup-Reiten des Kreisreiterverbands Oldenburg. Bei der abschließenden Siegerehrung der kombinierten Wettbewerbe nahm sie beide Goldenen Schleifen in Empfang. Auf Nofretete war sie zudem in der Dressurprüfung Klasse A Erste geworden und hatte mit Merle Weber auf Devencord, Lasse Thormälen auf Fire und Margarete Hinrichs auf Karlchen die Mannschaftsdressur der Klasse E gewonnen.

43 Reiter und Reiterinnen gingen mit 52 Pferden in den acht Konkurrenzen der ersten Teilprüfung des Nachwuchswettbewerbs an den Start. Sie boten gute Leistungen. Da auch das Organisationsteam sehr gute Arbeit geleistet hatte, zog Isabell Eilers, Jugendwartin des KRV, ein kurzes, positives Fazit: Als Antwort auf die Frage nach ihrer Zufriedenheit nickte sie kräftig.

Rundum zufrieden war natürlich auch Hannah Richter. Sie reitet seit fünf Jahren. Seit einem Jahr geht sie mit Nofrete an den Start. „Wir waren im Sommer schon ziemlich erfolgreich“, erzählte sie. An diese Leistungen schloss sie in Wildeshausen nahtlos an. Der Dressursieg mit der Note 7.30 und Platz drei in der Stilspringprüfung (6.60) brachten ihr Platz eins im Kombinierten Wettbewerb (13,90) vor Melina Behrens auf Rubiniera Royal von der WRS Dötlingen (13.30) und Tosca Petermann vom RV Leichttrab Wildeshausen (12.60).

In den Prüfungen der Klasse E startete Richter mit Tornado. Mit der Gesamtnote 14.10 siegte sie im Kombinierten Wettbewerb vor ihren Vereinskameradinnen Caprice Brandes mit Robby (13.40) und Margarete Hinrichs mit Karlchen (13.10).

Die Dressurprüfung der Klasse E beendete Brandes auf Rang eins (7.70). Die Stilspringprüfung gewann Michelle Schneider vom RK Frei Tempo Kirchhatten auf Florahofs Chardy (7.20). Siegerin der Stilspringprüfung Klasse A war Annkatrin Feldhoff vom RV Ahlhorn auf Rolanda, die des Springreiterwettbewerbs Lena-Christina Neitzel vom RV Höven mit Jennefer.

Das Cup-Reiten wird am 7. Januar 2012 in Dötlingen fortgesetzt. Die dritte Teilprüfung richtet der RV Höven am 11. Februar aus. Das Finale findet dann am 10. März beim RK Frei Tempo Hatten statt. Hanna Richter wird überall dabei sein. „Ich reite alle Stationen“, bestätigte sie.