• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Ratgeber Beruf & Bildung

Wutanfall des Chefs: ruhig bleiben

11.08.2012

FREUDENBERG Hat der Vorgesetzte einen Wutanfall, sollten Arbeitnehmer in der Situation ruhigbleiben. „Nicht gut ist es, selbst aggressiv zu reagieren“, warnt die Beratungspsychologin Juliane Dreisbach. Denn dann schaukelt sich die Situation nur hoch und eskaliert. Wer dagegen betont ruhig und abwartend reagiere, bremse dadurch sein Gegenüber und deeskaliere so die Situation.

Hilfreich könne auch sein, Nachfragen zu stellen, so Dreisbach. Denn bei der Beantwortung der Fragen verpuffe eventuell die Wut des Vorgesetzten. Lasse der cholerische Anfall des Chefs nicht nach, bleibe dem Arbeitnehmer nur, sich „mental wegzubeamen“, an einen schönen Ort, um sich zu schützen. Helfe auch das nicht, bleibe, den Raum zu verlassen.

Finden Sie Ihren Traumjob auf NWZ-Jobs.de!

NWZ-Jobs.de
Finden Sie Ihren Traumjob auf NWZ-Jobs.de!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.