• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Panorama Blaulicht

14-jährige Schülerin wird getreten und geschlagen

20.01.2017

Bremen Eine 14-jährige Schülerin aus Bremen wurde am Donnerstag von unbekannten Tätern getreten und geschlagen. Sie verließ gegen 7.30 Uhr die elterliche Wohnung in der Witzlebenstraße in der Bremer Vahr. Auf dem Weg zur Straßenbahn wurde sie plötzlich angegangen, geschubst und stürzte zu Boden. Am Boden liegend konnte sie zwei Jugendliche erkennen, die zu ihr sagten: „Warum gehen schwarze dumme Kinder auf das Gymnasium?“

Im weiteren Verlauf wurde ihr gegen den Kopf und die Wade getreten, ihre Brille beschädigt und sie mit Schnee eingeseift. Die Täter griffen dazu noch in das mitgeführte Portemonnaie und entnahmen zehn Euro, bevor sie unerkannt flüchteten. Die Geschädigte erschien nach der Tat an einer Polizeiwache und erstattete Anzeige. Die Täter konnten als männlich, ungefähr 17 Jahre alt, ca. 175 - 185 cm groß, schlank und fließend deutsch sprechend beschrieben werden.

Aufgrund der Äußerungen ist ein fremdenfeindlicher Hintergrund nicht auszuschließen. Die Staatsschutzabteilung der Polizei Bremen hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach Zeugen. Wer sachdienstliche Hinweise geben kann, wird gebeten sich beim Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer 0421/362-3888 zu melden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.