• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Nachrichten Panorama Blaulicht

Unfall Auf Der A 1: 20-Jährige von Autowrack getroffen: Tot

19.08.2014

Delmenhorst Nach einem Auffahrunfall auf der Autobahn 1 ist am Montagmorgen eine 20-Jährige von einem Autowrack getroffen worden und ums Leben gekommen. Wie die Polizei Delmenhorst mitteilte, war die junge Frau aus Rheinland-Pfalz mit ihrem Auto nahe der Anschlussstelle Wildeshausen-West (Landkreis Oldenburg) in Richtung Bremen von hinten gegen einen Sattelzug geprallt. Das beschädigte Auto kam daraufhin auf der Strecke zum Stehen, der Lastwagen hielt auf dem Seitenstreifen an.

Nach Angaben der Ermittler haben die junge Autofahrerin und ihr 19 Jahre alter Beifahrer das beschädigte Fahrzeug verlassen. Ein weiterer Lastwagen fuhr auf das stehende Unfallauto auf und schleuderte es in den Seitenstreifen. Die junge Fahrerin wurde von dem Wrack getroffen und starb noch an der Unfallstelle. Ihr Begleiter erlitt leichte Verletzungen, die beiden beteiligten Lastwagenfahrer blieben unverletzt. Durch die Bergungsarbeiten blieb die Fahrbahn in Richtung Bremen für mehrere Stunden gesperrt.

Der Blaulichtblog für den Nordwesten

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.