• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Panorama Blaulicht

47 Menschen aus Seniorenzentrum geholt

23.04.2017

Wildeshausen Großalarm in Wildeshausen am Samstagmittag: Kurz vor 13 Uhr ist in einer Wohnung des Seniorenzentrums Atrium am Wall ein Feuer ausgebrochen. Die Bewohnerin ist auf ihren Balkon geflüchtet, wo sie die Feuerwehr Wildeshausen unter Einsatz der Drehleiter gerettet hat, teilt die Polizei mit.

Insgesamt sind 47 Menschen aus dem Gebäude an der Heemstraße geholt worden. Drei Bewohnerinnen, zwei Mitarbeiterinnen und ein Mitarbeiter des Seniorenzentrums sind mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in umliegende Krankenhäuser gebracht worden, teilt die Polizei weiter mit. Die übrigen 41 Bewohner sind vorübergehend in einem Seniorenheim in der Nähe untergebracht worden, teilt der Nachrichtendienst Nonstopnews mit.

Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 20.000 Euro. Im Einsatz waren die freiwilligen Feuerwehren Wildeshausen und Düngstrup mit 60 Mann sowie mehrere Kranken- und Notarztwagen unter Einbeziehung der Schnell-Einsatz-Gruppe der Malteser, teilt die Polizei mit.

Die Heemstraße und die Ladestraße waren während des Einsatzes gut eine Stunde lang gesperrt. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen und die betroffene Wohnung beschlagnahmt.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.