• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Panorama Blaulicht

Schwerer Zugunfall: Auto prallt bei Vechta gegen Nordwest-Bahn

22.04.2015

Vechta Zwei Schwerverletzte und ein völlig demolierter Pkw: Das ist die Bilanz eines Bahnunfalls an diesem Dienstag in Vechta. Kurz nach 16.30 Uhr, so die Polizei, war ein mit zwei Personen besetztes Auto auf einem unbeschrankten Bahnübergang unweit der Kreuzung Kötterweg/Hagener Ringstraße frontal auf einen Zug der Nordwest-Bahn geprallt. Durch die Wucht der Kollision überschlug sich das Auto und wurde in einen Graben links neben den Gleisen gedrückt.

Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr retteten die beiden Insassen, einen 69-Jährigen und seine 67-jährige Ehefrau aus Vechta, die auf dem Weg zu Verwandten gewesen waren. Nach der Erstversorgung durch Notärzte und Rettungssanitäter brachten die Rettungshubschrauber Christoph Westfalen und Christoph Weser die Opfer zur weiteren medizinischen Versorgung in Spezialkliniken nach Bremen und Osnabrück.

Die 50 Zuginsassen kamen bis auf einen Leichtverletzten mit einem Schrecken davon. Die Bahnstrecke zwischen Osnabrück und Vechta wurde gesperrt.

Christoph Floren Cloppenburg / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2804
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.