Barßel - Zu einem Großbrand kam es am frühen Freitagmorgen in Barßel im Kreis Cloppenburg. Als die Feuerwehr gegen 5 Uhr am Einsatzort eintraf, brannte der Dachstuhl eines landwirtschaftlichen Gebäudes bereits in voller Ausdehnung.

Aufgrund der abgelegenen Lage in der Straße „Zum Walde“ mussten die Einsatzkräfte der Feuerwehren Barßel und Friesoythe Wasser über rund einen Kilometer über lange Schlauchleitungen zum Einsatzort pumpen. Trotz des großen Aufgebots an Kräften konnte ein Abbrennen des unbewohnten Gebäudes nicht verhindert werden.

Lade ...

Nach ersten Berichten stürzte ein Teil des Hauses ein. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Die Feuerwehren Barßel und Friesoythe rückten mit neun Fahrzeugen und 45 Einsatzkräften aus. An dem stark sanierungsbedürftigen Gebäude entstand ein geschätzter Schaden von 30.000 Euro.