Landkreis Wesermarsch/Oldenburg - Ein unbeladenes Binnenmotorschiff auf der Hunte ist am Montagabend aufgelaufen. Das 84 Meter lange Gefährt fuhr von Oldenburg nach Elsfleth. Etwa vier Kilometer flussabwärts der Autobahnbrücke wirkten Windböen so stark auf das Schiff ein, dass es seitlich auf die Uferböschung auflief. Mitarbeiter des Wasser- und Schifffahrtsamt sicherten es. Beim nächsten Hochwasser soll das Schiff geborgen werden und in den Elsflether oder Oldenburger Hafen laufen. Ohne Ladung bot das hoch im Wasser liegende Schiff dem Wind viel Fläche, so die Braker Wasserschutzpolizei.