• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Panorama Blaulicht

Firma brennt lichterloh – ein Schwerverletzter

26.06.2019

Bohmte Bei einem Brand in einer Kunststoff-Recyclingfirma in Bohmte (Landkreis Osnabrück) ist am Dienstag ein Mensch schwer verletzt worden. „Es brennt lichterloh, das Löschen wird noch mehrere Stunden dauern“, sagte ein Sprecher der Polizeileitstelle Osnabrück am Abend. Der Schwerverletzte sei mit einer Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht worden, hieß es. Die Polizei teilte am späten Abend mit, zwei umliegende Wohnhäuser seien evakuiert und ein Freibad geschlossen worden.

Das Hauptgebäude der Firma stehe in Flammen, es gebe eine riesige Rauchsäule, hieß es zunächst aus der Polizeileitstelle. Der Rauch sei weithin sichtbar. Der Schaden liegt nach ersten Schätzungen der Polizei in Millionenhöhe.

Die Garage eines benachbarten Wohnhauses brannte bei dem Feuer ab. Die Bundesstraße 51 wurde vorübergehend voll gesperrt. Mehr als 250 Feuerwehrleute versuchten zwischenzeitlich, die Flammen zu löschen. Die Ursache für den Brand war zunächst unklar.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.